Alle Ergebnisse
PROFIS
21.03.2011

Das erwartet unsere Nationalspieler

Länderspielpause in der Bundesliga. 1899 Hoffenheim entsendet insgesamt elf Spieler zu ihren jeweiligen Nationalmannschaften.

„Endspiel" für Bosnien-Herzegowina

In der Qualifikation für die Europameisterschaft 2012 geht es für Bosnien-Herzegowina im Heimspiel am 26.03. gegen Rumänien (19:15 Uhr in Zenica) bereits um Alles. Mit von der Partie: Vedad Ibisevic, der sich der Bedeutung der Partie bewusst ist: „Für uns zählt nur ein Sieg." Der würde drei Punkte bringen und den Bosniern die Chance auf die Qualifikation in der Gruppe D wahren.
Verzichten muss Nationaltrainer Safet Sušić auf den gesperrten Sejad Salihovic.

Kroatien auf gutem Weg

Kroatien hat am 26.03. die Gelegenheit, beim Auswärtsspiel gegen Georgien (18:00 Uhr in Tiflis) einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur EM-Endrunde zu gehen. Im Kader des Tabellenführers der Quali-Gruppe F befindet sich auch Josip Simunic. Anschließend geht es für den Abwehrspieler von 1899 Hoffenheim und seine Landsmänner weiter nach Paris, wo am 29.03. ein Testspiel gegen den Weltmeister von 1998, Frankreich, anberaumt ist.

Mit neuem Trainer gegen Kongo

Die Nationalmannschaft Ghanas trifft am 27.03. in Kinshasa im Qualifikationsspiel für den Afrika-Cup auf die Demokratische Republik Kongo. Unter dem neuen, seit Januar im Amt befindlichen Trainer Goran Stevanovic, gehen Isaac Vorsah und der Ex-Hoffenheimer Prince Tagoe als Favorit in die Partie gegen die zentralafrikanische Republik. Nur zwei Tage steht die nächste Herausforderung für die „Black Stars" an. In London trifft die Auswahl dann im Rahmen eines Testspiels auf England.

Woche der Wahrheit für Österreich

Gemeinsam mit 1899-Mittelfeldspieler David Alaba bricht für Österreich die Woche der Wahrheit in der EM-Qualifikation an. Am 25.03. trifft man im heimischen Wien auf Belgien (20:30 Uhr), ehe es am 29.03 nach Istanbul geht. Der Gegner dort: Türkei (19:30 Uhr). Österreich rangiert derzeit auf Platz Zwei hinter Deutschland in der Gruppe A. Sollte es der Alpenrepublik gelingen, ohne Niederlage aus den Spielen gegen die beiden direkten Konkurrenten zu gehen, kann sich unter anderem Alaba berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an der EM-Endrunde machen.

Das Duell der Außenseiter - Zypern gegen Island

Glyfi Sigurdsson steht im Aufgebot der isländischen Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel gegen Zypern (26.03., 19:00 Uhr in Nicosia). Bereits zum vierten Mal in der Geschichte treffen der Letzte und Vorletzte der Gruppe H aufeinander. Keine der vier Partien konnte Zypern für sich entscheiden.
Für den 21-jährigen Mittelfeldspieler geht es im Anschluss weiter zur U21 des isländischen Verbandes. Mit der Nachwuchsauswahl trifft Sigurdsson in London auf England (28.03.)

U21: Zwei Länderspielklassiker auf dem Programm

Sebastian Rudy, Boris Vukcevic und Peniel Mlapa sind mit der U21 Nationalmannschaft unterwegs. Gleich zwei geschichtsträchtige Fußball-Klassiker stehen auf dem Programm: am 25.03. im holländischen Sittard gegen die Niederlande und am 29.03. in Kassel gegen Italien. „Namhafte Gegner" also, das Team von Bundestrainer Rainer Adrion nach eigener Aussage erwarten darf. Das Ziel des Trainers ist klar: „So wollen wir gewährleisten, dass wir uns optimal auf die kommenden Aufgaben vorbereiten."

U19: Lehrgang und zwei Testspiele

Denis Thomalla wird die Woche auf einem Lehrgang der U19-Nationalmannschaft verbringen. Der Einladung von Juniorennationalcoach Ralf Minge folgend erwarten ihn zwei Testspiele gegen Belgien (25.03., 18:00 Uhr in Völklingen) und die Ukraine (29.03., 17:30 Uhr in Homburg). Thomalla steht damit vor seinen U19-Länderspielen Neun und Zehn.
Bei der DFB Auswahl trifft der 18-jährige Hoffenheimer auf seinen zukünftigen Vereinskollegen. Kevin Volland, der spätestens am Ende der Saison vom TSV 1860 München zu den Kraichgauern wechselt, steht ebenfalls im Kader des DFB-Aufgebots.

U20: Im Test gegen Polen

Auch Robin Neupert befindet sich auf Länderspielreise. Der Abwehrspieler der Hoffenheimer U23 trifft mit der deutschen Juniorennationalmannschaft im Rahmen eines Lehrgangs auf Polen.

Vestergaard für U20 und U21 nominiert

Jannik Vestergaard wurde vom dänischen Verband für gleich zwei Auswahlteams berufen. Zunächst trifft er mit der U21 in Viborg auf England (24.03., 18:00 Uhr), ehe es mit der U20 weiter ins portugiesische Coimbra geht. Dort absolviert die Mannschaft der Dänen am Montag, den 28.03., ein Match gegen Portugals Nachwuchself.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben