Alle Ergebnisse
AKADEMIE
11.07.2011

D-Junioren sind Badischer Meister!

Als Gewinner der Regionalmeisterschaft traten die Hoffenheimer D-Junioren nun in Schwetzingen um die „Badische“ an – und verteidigten in einem wahren Krimi gegen den Karlsruher SC ihren Titel.

Im ersten Spiel der Dreierrunde traf das Team von Trainer Michael Kunzmann dabei zunächst auf die SpVgg Neckarelz. Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn schon nach einer Minute erzielte Emilian Lässig nach mustergültiger Vorarbeit von Gaetano Giordano das 1:0. Von dieser frühen Führung beflügelt erspielten sich die Hoffenheimer zahlreiche Möglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. In der zweiten Hälfte gestaltete die SpVgg die Begegnung deutlich ausgeglichener, dennoch hatten die 1899er gute Chancen, den Vorsprung auszubauen. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten 1:0.

Da der KSC anschließend Neckarelz mit 4:1 bezwang, kam es also zu einem richtigen Endspiel und zur Neuauflage des Hallenfinals vom Februar. Damals behielten die Hoffenheimer im Neunmeterschießen die Oberhand…

In einem kampfbetonten Spiel waren Torchancen zunächst Mangelware. Beide Teams agierten aus einer soliden Defensive und lauerten auf den entscheidenden Fehler des Gegners. Kurz vor Ende der ersten Hälfte entschied der Unparteiische in einer unübersichtlichen Situation im Strafraum auf Foulspiel und somit auf Strafstoß für den KSC. Michel Witte parierte jedoch den gut geschossenen Neunmeter glänzend und hielt sein Team somit im Spiel. Die wenigen Torsituationen hatten ein 0:0 und die Verlängerung zur Folge. Kaum war die Partie wieder angepfiffen, setzte sich Evangelos Politakis geschickt gegen die KSC-Abwehr durch und donnerte den Ball gegen das Lattenkreuz. Sonst bot die Extrazeit keine weiteren Highlights mehr und wie schon im Februar in der Halle musste ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Rehberger, Giordano, Lässig, Politakis und Schneider verwandelten ihre Versuche souverän, während Witte erneut einen Neunmeter des KSC parierte, so dass 1899 den Badischen Meistertitel 2011 bejubeln durfte.

Für Trainer Michael Kunzmann war es der dritte Badische Meistertitel in Folge, zudem feierte er nun mit dem 98er Jahrgang wie schon in 2009 mit den 96ern das „Double“ aus Halle und Feld. Da diese Feldmeisterschaft vom Verband vorerst nicht mehr ausgespielt wird, werden die Hoffenheimer D-Junioren diesen Titel noch einige Zeit tragen!

Es spielten: Witte – Rehberger, Schneider, Akdağ, Augustin, Theo Politakis, Giordano, Massoth, Lässig, Evangelos Politakis, Starzec.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben