Alle Ergebnisse
AKADEMIE
04.10.2011

Akademie-Spiele im Überblick: U15 gewinnt in Frankfurt

Nach den Bundesliga-Spielen der U19 (0:2 gegen Bayern München) und der U17 (4:1 bei Spitzenreiter 1860 München) gab es für die anderen Akademie-Teams durchweg drei Punkte. Philipp Ochs (U15) und Meris Skenderović (U14) gelang jeweils ein Hattrick.

B-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

FC-Astoria Walldorf – 1899 Hoffenheim U16 0:2 (0:1)

Mit dem dritten Sieg in Folge hat sich die U16 im vorderen Bereich festgesetzt. „Es war ein ungefährdeter, souveräner Sieg“, freute sich Julian Nagelsmann über den Derby-Erfolg auf dem Walldorfer Kunstrasenplatz, den Lukas Authenrieth (29.) und Luca Pfeiffer (52.) herausschossen. Maximilian Schilling und Gökhan Çakıcı hätten das Ergebnis sogar noch deutlicher gestalten können. „Das war spielerisch die beste Saisonleistung“, so Nagelsmann, der sich auch mit der Defensive sehr zufrieden zeigte. Die einzige Chance der Platzherren machte Dominik Draband zunichte.

Es spielten: Draband – Eiben (55. Holzer), Wöppel, Gerhart, Ghandour, Rapp, Authenrieth, Max. Schilling (41. Pfeiffer), Kugel, Barišić (65. Mar. Schilling), Roumeliotis (52. Çakıcı).

C-Junioren / Regionalliga Süd

Eintracht Frankfurt – 1899 Hoffenheim U15 1:3 (0:1)

Ein Dreierpack von Philipp Ochs gepaart mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung bescherte der U15 drei Punkte in Frankfurt. In der 8. Minute schlug der 1899-Angreifer das erste Mal zu und hatte auch nach Ahmed Diacks Ausgleich (48.) die passende Antwort parat: Nur 60 Sekunden später stellte Ochs den alten Abstand wieder her, ehe er in der 59. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden steht das Team von Trainer Frank Fröhling in der sehr engen Tabelle auf Rang vier, zwischen Platz ein und fünf liegt gerade mal ein Zähler Differenz.

C-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

1899 Hoffenheim U14 – FC-Astoria Walldorf 4:2 (1:1)

Das Team von Trainer Wolfgang Heller fuhr im Derby den dritten Sieg hintereinander ein und nistet sich in der Tabelle oben ein. In der 21. Minute brachte Furkan Çevik die Hoffenheimer nach Zuspiel Yunus Güders mit 1:0 in Führung, die Keeper Paul Kruse kurz darauf mit einer Glanzparade festhielt (27.). Wenig später hatte Çevik mit einem Kopfball an den Pfosten Pech, fast im Gegenzug glichen die Astorianer per Freistoß aus. Im zweiten Abschnitt spielten die Hoffenheimer konzentrierter und besser in die Spitze. Nach 44 Minuten erlief Meris Skenderović einen Rückpass, umspielte den Torwart und schob zum 2:1 ein. Das 3:1 erzielte erneut Skenderović, indem er einen Steilpass von Pasqual Pander aus vollem Lauf über den Keeper lupfte (56.). Die Walldorfer reklamierten Abseits, doch die Videoaufzeichnung bewies das Gegenteil. In der 66. Minute machte Skenderović auf Zuspiel Güders seinen Hattrick perfekt, ehe der FC eine Minute vor Schluss den Ehrentreffer markierte. Die U14 steht nach diesem Sieg ungeschlagen auf Platz drei.

C-Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSG 1862/09 Weinheim – 1899 Hoffenheim U13 1:3 (1:1)

Vierter Sieg im vierten Spiel. In der Anfangsphase tat sich das Team von Trainer Michael Kunzmann gegen die körperlich robusteren Platzherren noch schwer und hatte einige Probleme im Spielaufbau. Michel Witte im Hoffenheimer Tor konnte sich das ein oder andere Mal erfolgreich auszeichnen, war aber bei der Weinheimer 1:0-Führung machtlos, als der Stürmer im Nachschuss einschob. Dann aber fand die Kunzmann-Elf immer besser ins Spiel und glich noch vor der Pause aus, als Joshua Baur eine Hereingabe von der rechten Seite aus dem Gewühl über die Linie drückte. Nach der Pause erhöhten die Hoffenheimer den Druck und spielten gut nach vorne. Antonio Jonjić schob die Kugel flach aus 18 Metern zum 2:1 ins Netz, Alfons Amade besorgte schließlich mit einem Kopfball nach einem Freistoß den 3:1-Endstand.

D-Junioren / Staffel 1

SV Fortuna Bargen – 1899 Hoffenheim U12 1:9 (0:4)

Mit einem klaren Auswärtssieg in Bargen bestätigte die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn ihre gute Form und Platz eins. Bereits zur Pause hätte die U12 höher führen müssen, allerdings wurde oft zu überhastet abgeschlossen. Nach dem Wechsel wurde es etwas besser, die Jungs legten fünf Treffer nach – ließen aber durch eine Unachtsamkeit auch einen zu. Es trafen: Alex Butschek (3), Marko Andrijanić (3), Rodan Kolcak (2) und Carl Kindermann.

Wenige Tage zuvor hatten sich die Hoffenheimer mit einem 10:0 (4:0) gegen die SG Waibstadt im Förderzentrum für die nächste Runde im Pokal qualifiziert. Die Tore erzielten Marc Ehmann (5), Julius Heimpel (2), Alex Butschek, Christopher Valenta und Luca Egolf.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben