Alle Ergebnisse
PROFIS
25.01.2010

Vukcevics Formkurve zeigt nach oben

Mit nachdenklichem Blick läuft Boris Vukcevic vom Rasen der Rhein-Neckar-Arena. 90 Minuten lang versuchte der 19-Jährige alles, rackerte und mühte sich, riss Löcher in die Defensive der Leverkusener. Sein erster Bundesliga-Treffer blieb ihm allerdings verwehrt.

„Wir waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft, haben sehr gut gepresst und den Gegner zu Fehlern gezwungen. Nach dem zweiten Gegentor so kurz nach der Pause war es schwer für uns zurückzukommen", lässt Vukcevic das Spiel noch einmal Revue passieren. Seine eigene Leistung will er indes nicht überbewerten: „Es war sicher kein schlechtes Spiel von mir, aber ich hatte zwei richtig gute Chancen, um den Ausgleich zu erzielen. Wenigstens eine davon hätte ich nutzen müssen. Dann wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen. Aber ich kann es jetzt nicht mehr ändern, sondern nur versuchen es beim nächsten Mal besser zu machen."

Der großen Ausgleichschance aus der 33. Minute trauert der 19-Jährige nicht mehr nach, hat die Szene für sich analysiert und abgehakt. „Ich wollte das Tor unbedingt machen, habe mich auch durch ein Foulspiel nicht bremsen lassen. Der Abschluss war dann etwas zu überhastet von mir. Ich hätte mich mehr konzentrieren müssen." Bereits am nächsten Samstag beim Spiel auf Schalke bietet sich für Vukcevic die nächste Gelegenheit sein erstes Pflichtspieltor in der Bundesliga zu erzielen. Im Vorjahr feierte er beim 3:2-Erfolg in der Arena auf Schalke sein Bundesliga-Debüt. Vielleicht gibt es ja an gleicher Stelle die nächste Premiere für Vukcevic.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben