Alle Ergebnisse
AKADEMIE
12.08.2010

„Uruguay“ gewinnt zum Abschluss des Sommercamps

Großer Jubel brandete auf, als die U23-Spieler Kai Herdling, Alexander Rosen und Christoph Hemlein zusammen mit Keeper Jens Grahl aus dem Bundesliga-Kader von 1899 Hoffenheim im Kinderzentrum einliefen. Für die 32 Teilnehmer des Sommercamps 2010, das die achtzehn99 AKADEMIE gemeinsam mit „Anpfiff ins Leben“ veranstaltete, war das der Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung.

Die acht- bis zehnjährigen Talente hatten einen hohen Mitteilungsbedarf: „Ich heiße auch Kai!" Oder: „Matthias Jaissle wohnt bei mir im Ort!" Nach dem kurzen Plausch wurden die 32 Jungs in vier Gruppen von Grahl und Co. gecoacht. U19-Spieler Björn Recktenwald, der das dreitägige Camp organisierte, und seine beiden Teamkollegen Felix Müller und Marcel Linn aus der Hoffenheimer A-Junioren-Bundesliga-Mannschaft hatten nun Pause. Die restliche Zeit leiteten aber sie gemeinsam mit den Kindertrainern Martin Schenk oder Dominik Drobisch die Einheiten.

Vor allem der kleine Paul alias „Sergio Ramos" hatte großen Spaß an den drei Tagen, die jeweils mit Fang- und Aufwärmspielen begannen. Es folgten Dribbel- und Technikeinheiten sowie Koordinationsübungen, kurz: Es wurde trainiert wie bei den Profis. Ein besonderes Dankeschön der achtzehn99 AKADEMIE und von „Anpfiff ins Leben" geht an die Firma ALL STARS für die Bereitstellung des isotonischen Sportdrinks, der die Kinder selbst bei höchsten Temperaturen „fit am Ball" hielt, und an das Gasthaus „Fairplay" für die liebevolle, leckere Verpflegung an den drei Camp-Tagen.

Nach dem Mittagessen stand Stationstraining auf dem Programm. „Wir haben mit den Jungs Torschussübungen gemacht und Dinge wie Finten oder Ball Abschirmen trainiert", sagt Recktenwald, der sich am Abschlusstag über viel Lob von den Eltern freuen durfte. Zur großen Freude der 32 Kids endete das Sommercamp 2010 mit einem „WM-Turnier", indem entgegen der Prognosen „Uruguay" vor „Brasilien" den Titel holte.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben