Alle Ergebnisse
U23
06.11.2010

U23 verliert in Karlsruhe

Die U23 hat den vorläufigen Sprung an die Tabellenspitze der Regionalliga Süd verpasst. Beim Karlsruher SC II unterlag das Team von Trainer Markus Gisdol mit 0:1 (0:1).

Nach nur drei Minuten hatten die Hoffenheimer, die ohne den gelbgesperrten Adam Jabiri aufliefen, schon den Torschrei auf den Lippen, doch nach einem Eckball von Pascal Groß und anschließender Kopfballverlängerung Jannik Vestergaards beförderte Christoph Hemlein den Ball aus kurzer Distanz über die Latte. KSC-Keeper Dan Twardzik war schon geschlagen. Wenig später setzte sich Andreas Ludwig auf der linken Seite durch, drang in den Strafraum ein - und wurde in letzter Sekunde gestoppt (12.).

In der 20. Minute machten die Platzherren das erste Mal auf sich aufmerksam, als Simon Zoller mit einem schönen Pass in die Tiefe bedient wurde und den Ball über 1899-Schlussmann Jens Grahl, aber auch am Tor vorbei lupfte. Nun war die Gisdol-Elf wieder an der Reihe. Ludwig zog aus knapp 15 Metern knapp am langen Eck vorbei (33.) und Kapitän Kai Herdlings 25-Meter-Schuss flog ebenfalls nur wenige Zentimeter über das Gehäuse (38.). Kurz vor der Pause dann die kalte Dusche: Nach einer Kopfballabwehr Robin Neuperts landete die Kugel direkt vor Timo Kern, der sie aus 15 Metern optimal traf und volley unter die Latte drückte (43.). „Wir waren zwar im ersten Abschnitt optisch überlegen, haben aber nicht konsequent den Torabschluss gesucht und mit zu viel Schnörkel gespielt", ärgerte sich Gisdol nach der Partie.

Im zweiten Durchgang sahen die 437 Zuschauer auf dem Nebenplatz des Wildparkstadions deutlich weniger Torraumszenen. Nach einem Konter legte Zoller aus spitzem Winkel noch einmal quer in den Fünfmeterraum, fand aber keinen Abnehmer (61.). In der 65. Minute krachte ein Distanzschuss Herdlings an die Latte. So nah sollten die Hoffenheimer gegen die stabile KSC-Defensive dem Ausgleich nicht mehr kommen. Der eingewechselte Patrick Dulleck traf nach Zuspiel von Patrick Haag noch das Außennetz (77.), das war's.

„Leider haben wir im zweiten Durchgang unsere Linie etwas verloren und sind im Spiel nach vorn zu oft zu hohes Risiko eingegangen", bilanzierte Gisdol. Am kommenden Samstag empfangen die Hoffenheimer im Dietmar-Hopp-Stadion die U23 der SpVgg Greuther Fürth.

Karlsruher SC II - 1899 Hoffenheim 1:0 (1:0)
Karlsruhe: Twardzik - Schiek, Stadler, Keusch, Heinrich (70. Mosch), Cuntz (84. Hasel), Haag, Rutz, Bieber, Kern, Zoller (80. Dulleck).
Hoffenheim: Grahl - Klingmann, Ludwig (80. Bellanave), Herdling, Kaiser, P. Groß (46. Thomalla), Hemlein (46. Schäfer), Neupert, Vestergaard, Szarka, Terrazzino.
Tor: 1:0 Kern (43.). Zuschauer: 437. Schiedsrichter: Daniel Rott (Dortmund). Karten: Gelb für Zoller / Szarka, Vestergaard, Terrazzino, Neupert.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben