Alle Ergebnisse
U23
07.09.2010

U23 verliert bei den „Lilien“ 0:2

Mit einer ernüchternden 0:2 (0:2)-Niederlage kehrte die U23 von ihrem Auswärtsspiel beim SV Darmstadt 98 zurück. Das Endergebnis stand vor 2.000 Zuschauern am Böllenfalltor bereits zur Pause fest.

„Das war ein verdienter Sieg für Darmstadt", resümierte Hoffenheims Trainer Markus Gisdol. „Wir haben uns einfach zu wenig Torchancen erarbeitet." Die Anfangsphase gehörte den „Lilien", die durch Yannick Stark ein erstes Ausrufezeichen setzten, doch Jens Grahl reagierte bei dessen 20-Meter-Schuss hervorragend (6.). Nach einer knappen Viertelstunde tauchten die Hoffenheimer erstmals gefährlich vor dem Gehäuse der Platzherren auf, doch nach Robin Szarkas Hereingabe bekam Adam Jabiri nicht mehr das ganze Körpergewicht hinter den Ball und platzierte ihn über das Tor. Als kurz darauf Tabe Nyenty im Strafraum wegrutschte und anschließend versuchte, dem heraneilenden Stark die Kugel wegzuspitzeln, erwischte er den Darmstädter am Fuß - Elfmeter. Der Gefoulte verwandelte selbst sicher zum 1:0 (22.).

Die Gisdol-Elf suchte eine schnelle Antwort, aber Lilien-Schlussmann Joel Samaké war bei Dominik Kaisers Distanzschuss auf dem Posten (23.). Nach einer knappen halben Stunde dann das 2:0. Sven Sökler trat einen Eckball herein, den Markus Brüdigam ungehindert ins Tor köpfte (31.).

Im zweiten Abschnitt versuchten die Hoffenheimer noch einmal, das Spiel zu kippen. Christoph Hemleins Schuss strich nach einer knappen Stunde am langen Pfosten vorbei (58.), Kai Herdling setzte einen Freistoß knapp am Lattenkreuz vorbei (62.). Doch die optische Überlegenheit zahlte sich nicht aus - im Gegenteil. Bei einem Konter lief Lilien-Angreifer Oliver Heil alleine auf Grahl zu, spielte aber einen ungenauen Querpass, anstatt selbst abzuschließen. So blieb es beim 2:0, die letzte Chance der Partie vergab Marco Terrazzino mit einem Flachschuss aus halbrechter Position (90.).

Am kommenden Samstag, 14 Uhr, empfängt die U23 im Dietmar-Hopp-Stadion die Stuttgarter Kickers.

SV Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim 2:0 (2:0)
Darmstadt: Samaké - Brighache, Grüter, Brüdigam, Amin - Hesse (72. Cosguner), Kolb, Stark, Sökler (80. Amstätter) - Heil (88. Toch), Cenci.
Hoffenheim: Grahl - Klingmann, Ludwig (86. Terrazzino), Herdling, Jabiri, Kaiser, Nyenty (46. Kamavuaka), P. Groß (46. Hemlein), Neupert, Szarka, Rosen.
Tore: 1:0 Stark (22., Strafstoß), 2:0 Brüdigam (31.). Zuschauer: 2000. Schiedsrichter: Benjamin Brand (Gerolzhofen). Karten: Gelb für Kolb, Brüdigam / Rosen, Herdling, Ludwig.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben