Alle Ergebnisse
U23
09.12.2010

U23 erwartet SC Pfullendorf

Am vergangenen Wochenende beendete die U23 mit einem 3:1 (2:0) beim FSV Frankfurt II ihre kleine Negativserie von vier Spielen ohne Sieg. Jetzt kommt mit dem SC Pfullendorf jenes Team ins Dietmar-Hopp-Stadion, das der Elf von Trainer Markus Gisdol die erste Saisonniederlage beibrachte. Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr.

Nach dem fulminanten Saisonauftakt mit drei Siegen aus drei Partien bei 15:1 Toren mussten die Hoffenheimer Ende August beim SCP ein 1:3 (0:2) hinnehmen. Doch während sich die Gisdol-Truppe als Aufsteiger in den oberen Tabellenregionen festgesetzt hat und derzeit auf Rang drei steht, ist die Mannschaft des isländischen Coachs Helgi Kolviðsson mittlerweile in den Abstiegsstrudel geraten. Als Tabellenzwölfter liegt sie nur noch zwei Zähler über dem Strich. Immerhin gab es zuletzt einen 2:0-Erfolg gegen die SG Sonnenhof Großaspach, doch davor setzte es sieben Niederlagen in acht Spielen. „Uns fehlt die Cleverness, und die Treffsicherheit lässt zu wünschen übrig. Unsere Topscorer haben alle zwei Tore", ereiferte sich Kolviðsson während der Talfahrt. Der österreichische Angreifer Philipp Seebacher, der beim 3:1-Sieg in der Hinserie zum 1:0 traf, hat zwischenzeitlich sogar drei - und ist damit Torschützenkönig seines Teams.

Für die U23 geht es darum, sich mit einem Dreier von ihrem Publikum aus dem äußerst erfolgreichen Jahr 2010 zu verabschieden, denn es wird das letzte Heimspiel in diesem Kalenderjahr sein. Mit Adam Jabiri, Andreas Ludwig und Kevin Conrad, der aufgrund einer langwierigen Sprunggelenksverletzung noch auf seinen Saisoneinsatz wartet, fehlen drei Stammkräfte.

Die ausführliche Gegner-Vorstellung finden Sie hier.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben