Alle Ergebnisse
AKADEMIE
29.08.2010

U19 verliert in Nürnberg 1:2

Mit einer unglücklichen 1:2 (0:2)-Niederlage kehrte die U19 von ihrem Auswärtsspiel beim 1.FC Nürnberg zurück. Der Anschlusstreffer von Umberto Tedesco reichte nicht mehr, um den Spieß am Valznerweiher noch umzudrehen.

„Es hat nicht sollen sein", haderte Hoffenheims Trainer Guido Streichsbier nach der dritten Saisonniederlage mit dem Schicksal. Doch obwohl seine Mannschaft in der letzten halben Stunde eindeutig den Ton angab, wollte der Ausgleichstreffer einfach nicht mehr gelingen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hätte Sebastian Doro seine Farben in Führung bringen können, scheiterte aber aus zehn Metern am Nürnberger Schlussmann Kevin Pradl. Nach einem Foulspiel an Julian Wießmeier deutete der Unparteiische auf den Punkt, und Jann George ließ sich nicht zwei Mal bitten - 1:0 (34.). Hektisch ging es kurz vor der Pause zu. In der Erwartung eines Freistoßes kam es im 1899-Strafraum zu einem Gerangel, bei dem der Nürnberger Markus Mendler dem Hoffenheimer Marco Metzger an den Hals schlug. Mendler flog mit Rot vom Platz, doch FCN-Trainer René van Eck dufte kurz darauf trotzdem jubeln, denn nach dem zunächst abgewehrten nun folgenden Freistoß hämmerte Sebastian Gärtner die Kugel aus 20 Metern in den Giebel (43.).

Nach dem Wechsel drückte die Streichsbier-Elf in Überzahl auf den Ausgleich. Und es sah gut aus, als Umberto Tedesco bereits in der 54. Minute zum 2:1-Anschlusstreffer einnetzte. „Wir hatten in der Folge zwar keine Vielzahl von Chancen, aber doch die ein oder andere gute Kontergelegenheit", bedauerte Streichsbier, dass nicht etwa Björn Recktenwald oder Marcel Heister aus kurzer Distanz - jeweils nach Vorarbeit von Joseph Gyau - zumindest einen Punkt retteten. „Das ist bitter. Wir haben die bessere Spielanlage gezeigt, uns aber phasenweise wieder etwas ungeschickt angestellt", monierte Streichsbier, der gerade im Strafraum die letzte Konsequenz vermisste. „Das zieht sich jetzt schon drei Spieltage durch", weiß der Coach, wo er in den verbleibenden 14 Tagen bis zum Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth den Hebel ansetzen muss.

1.FC Nürnberg - 1899 Hoffenheim 2:1 (2:0)
Nürnberg: Pradl - Heinloth, Plattenhardt, Löffler, Kotz, Janz, Mendler, Gärtner, Bühler (77. Esparza), George (81. Kracun), Wießmeier.
Hoffenheim: Redl - Metzger (46. Walter), Ehmann (46. Tedesco), Hirsch, Gyau, Hofmann, Plattek (75. Scharfenberger), Heister, Kiermeier, Doro, Recktenwald (75. Müller).
Tore: 1:0 George (34., Strafstoß), 2:0 Gärtner (43.), 2:1 Tedesco (54.). Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Kühlmeyer (Hohenstein). Karten: Gelb für Heinloth, Bühler, Plattenhardt, Wießmeier / Gyau, Ehmann, Metzger; Rot für Mendler (42., Tätlichkeit).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben