Alle Ergebnisse
AKADEMIE
30.07.2010

U19: Freilos im DFB-Pokal

Die U19 von 1899 Hoffenheim hat in der ersten Runde des DFB-Junioren-Pokals 2010/11 ein Freilos bekommen. Damit steigt der Titelverteidiger erst Mitte November im Achtelfinale ein. Nach einem einwöchigen Trainingslager in der Sportschule Schöneck verabschiedete sich das Team von Trainer Guido Streichsbier am Wochenende in einen Kurzurlaub, in dem allerdings jeder Spieler ein Laufprogramm absolvieren muss.

Beim Weserbergland-Cup 2010 nahe Höxter landeten die Hoffenheimer nach einem Unentschieden gegen Hannover 96 (1:1) und zwei Siegen gegen Borussia Dortmund (1:0) sowie gegen eine regionale U23-Auswahl (6:0) auf dem ersten Platz. In einem Testspiel beim Nachwuchs des belgischen Top-Klubs Club Brügge unterlag die Streichsbier-Elf mit 0:1 und blieb auch am Folgetag bei einem Blitzturnier in Friedrichstal gegen Kickers Offenbach (0:0) und den VfB Stuttgart (1:2) sieglos.

Nachdem sich die U19 in der Vorsaison durch ein 1:0 in einem vorgeschalteten Qualifikationsspiel beim FC Augsburg für das DFB-Pokal-Achtelfinale qualifizieren musste, steht der Pokal-Titelverteidiger nun bereits direkt in der Runde der letzten 16.

Die Paarungen der ersten Runde:

FC Hansa Rostock - Pokalsieger Südwest (FSV Mainz 05 / 1.FC Kaiserslautern)
Carl Zeiss Jena - Eintracht Frankfurt
Borussia Dortmund - FC Energie Cottbus
1.FC Union Berlin - Werder Bremen
VfL Wolfsburg - 1.FC Köln

Freilos: VfB Stuttgart, Hamburger SV, TuS Mayen, Holstein Kiel, 1.FC Saarbrücken, Borussia Mönchengladbach, SpVgg Greuther Fürth, Pokalsieger Sachsen-Anhalt, 1899 Hoffenheim, Lokomotive Leipzig, SC Freiburg.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben