Alle Ergebnisse
AKADEMIE
13.09.2010

U19: Bittere Heimniederlage gegen Greuther Fürth

Durch einen frühen Platzverweis gegen Timo Helfrich gehandicapt, unterlag die U19 am vierten Bundesliga-Spieltag der SpVgg Greuther Fürth vor 250 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion mit 2:5 und rutschte vorerst auf den letzten Tabellenplatz ab.

Schlechter hätte die Partie nicht beginnen können. Gerade mal eine Minute war gespielt, da sah der nach einer Verletzung wieder ins Team zurückgekehrte Timo Helfrich nach einer Notbremse im Strafraum den Roten Karton. Fabian Klose verwandelte zudem den fälligen Strafstoß zum 0:1 und brachte die Hoffenheimer früh auf die Verliererstraße (2.). Das Team von Trainer Guido Streichsbier zeigte sich aber auch nach dem 0:2 durch Marino Müller (10.) kämpferisch und kam durch Jonas Kiermeier noch einmal auf 1:2 heran (16.). Hoffnung und Ernüchterung wechselten sich kurz vor und kurz nach der Pause ab. Erst traf Lino D'Adamo zum 1:3, dann verkürzte Joseph-Claude Gyau ein weiteres Mal, doch spätestens nach Dominik Schmitts 2:4 in der 48. Minute war der Hoffenheimer Widerstand gebrochen. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Ilir Azemi in der 61. Minute.

1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 2:5 (2:3)
Hoffenheim: Redl - Ehmann, Hirsch, Helfrich, Tedesco (72. Hess), Gyau, Heister, Kiermeier, (58. Frisch), Hofmann, Doro (58. Čolak), Scharfenberger (8. Walter).
Fürth: Steinke - Schäf, Yumak, Sendner, Kaufmann, Klose (72. Mazanec), Schmitt, Trunk, McCargo (29. Akbulut), Müller (53. Azemi), D'Adamo (82. Buchner).
Tore: 0:1 Klose (2., Strafstoß), 0:2 Müller (10.), 1:2 Kiermeier (16.), 1:3 D'Adamo (43.), 2:3 Gyau (45.), 2:4 Schmitt (48.), 2:5 Azemi (61.). Zuschauer: 250. Schiedsrichter: Zorn (Freiburg). Karten: Gelb für Hess / Yumak, D'Adamo; Rot für Helfrich (1., Notbremse).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben