Alle Ergebnisse
AKADEMIE
14.06.2010

U19 beendet Saison auf Platz fünf / Am Dienstag Pokal-Halbfinale

Dank eines hochverdienten 4:1 (3:1)-Erfolgs am letzten Spieltag beim SV Darmstadt 98 beendete die U19 die Bundesliga-Saison 2009/10 auf Rang fünf – die beste Platzierung einer Hoffenheimer A-Jugend überhaupt. „Jetzt gilt unsere Konzentration dem Badischen Pokal“, freute sich Trainer Guido Streichsbier.

Auf dem Kunstrasenplatz am Böllenfalltor stellten seine Jungs die Weichen bereits früh auf Sieg. Nach einer Eckballvariante hämmerte Maurice Hirsch die Kugel schon nach fünf Minuten zur 1:0-Führung in den Winkel. Umberto Tedesco und Marcel Sökler sorgten auf den Außenbahnen für ordentlichen Wirbel, Hirsch und Jonas Hofmann zogen die Fäden in der Zentrale. Als Tedesco einen Zweikampf im Mittelfeld gewann, bediente er Sebastian Doro, der wiederum klug auf Daniel Beer ablegte. Der Stürmer schob den Ball überlegt zum 2:0 ein (17.). Anschließend ließ die Streichsbier-Elf allerdings etwas nach und versäumte es, das dritte Tor nachzulegen. Keeper Marc-Patrick Redl lenkte einen brenzligen Ball an den Pfosten, musste sich aber wenig später gegen Max Fiege aus kurzer Distanz geschlagen geben - 1:2 (43.). „Bis auf die letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit bin ich mit diesem Spiel sehr zufrieden", sagte Streichsbier über die schwächste Phase seines Teams. Immerhin stellte Tedesco mit einem sehenswerten 20-Meter-Freistoß unmittelbar vor der Pause den alten Abstand wieder her.

In den zweiten 45 Minuten gaben die Hoffenheimer wieder den Ton an und hatten die Partie im Griff. Als Hofmann auf Beer spielte und der abzog, verhinderte ein Handspiel das 1:4. Den fälligen Strafstoß setzte Hofmann allerdings an den Pfosten. Kurze Zeit später wurde der eingewechselte Fabian Wild nach Vorarbeit von Haralabos Xanthopoulos wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen, doch in der Schlussphase sollte der vierte Treffer noch fallen: Hofmann fing einen Abschlag der „Lilien" ab und legte quer auf Julian Scharfenberger, der keine Mühe mehr hatte (88.)...

„Wir haben ein hohes Tempo hingelegt und verdient die drei Punkte mitgenommen", so Streichsbier. „Dass wir die letzten drei Spiele gewonnen, und auch die Art und Weise, stimmt mich sehr zufrieden. Das war eine richtig gute Runde, in der sich gegen Ende auch diejenigen in Szene setzten konnten, die anfangs in der zweiten Reihe standen. Jetzt wollen wir diese gute Leistung in den Badischen Pokal mitnehmen und dort unseren Titel verteidigen." Am Dienstag steht um 19 Uhr das Halbfinale beim FC Nöttingen an.

SV Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim 1:4 (1:3)
Darmstadt: Mohr - Werner (30. Lutz), Büttner, Priebe, Mastilović, Hornung (60. Höpp), Mladenović, Harbas, Fiege, Nefes, Velemir (80. Mathes).
Hoffenheim: Redl - Kiermeier, Ehmann, Metzger, Frisch, Hirsch, Hofmann, Tedesco (82. Wild), Doro (60. Xanthopoulos), Beer (72. Scharfenberger), Sökler (77. Plattek).
Tore: 0:1 Hirsch (5.), 0:2 Beer (17.), 1:2 Fiege (43.), 1:3 Tedesco (45.), 1:4 Scharfenberger (88.). Zuschauer: 75. Schiedsrichter: Gittelmann (Gauersheim). Karten: Gelb für Mohr, Mastilović.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben