Alle Ergebnisse
AKADEMIE
14.06.2010

U17 schlägt zum Abschluss Ulm mit 3:2 und klettert auf Platz acht

Mit einem 3:2 (0:1)-Heimsieg gegen den SSV Ulm 1846 verabschiedete sich die U17 aus der Bundesliga-Saison 2009/10 und sorgte mit diesem Dreier nicht nur für eine ausgeglichene Bilanz, sondern sprang noch einmal zwei Plätze nach oben auf Rang acht. Die Tore für das Team von Trainer Xaver Zembrod markierten Seifeddin Chabbi (2) und İlkay Durmuş.

In einem schwachen ersten Durchgang ließen die Hoffenheimer jegliche Aggressivität vermissen. Die Zembrod-Elf hielt den Ball zu lange und war einfach zu unentschlossen. Ein 0:1-Pausenrückstand war die logische Folge. Das Tor von Kevin Appel (34.) war der einzige Höhepunkt in einem bis dahin langweiligen Spiel.

Nach dem Wechsel traten die Hoffenheimer wie verwandelt auf, verlagerten das Spiel geschickt und drückten auf das Ulmer Tor. Seifeddin Chabbis früher Ausgleichtreffer gab den Platzherren nun zunehmend Sicherheit (42.). Mit einem herrlichen Treffer in den Winkel brachte İlkay Durmuş seine Farben auf die Siegerstraße (72.), Chabbi sorgte nur drei Minuten später für die Entscheidung. „Einziger Kritikpunkt war der Anschlusstreffer zwei Sekunden vor Schluss", sagte Zembrod, der zwölf Spieler des jüngeren Jahrgangs im Kader hatte - zehn davon kamen zum Einsatz, sieben standen in der Startformation. „Das war ein guter Saisonabschluss", zog Zembrod am Ende ein positives Fazit.

1899 Hoffenheim - SSV Ulm 1846 3:2 (0:1)
Hoffenheim: Penz - Nichita (41. Diebold), Walter, M. Seegert, Müller (63. Charrier), Yıldırım, Durmuş, Kostić, Straub (41. Wanitzek), Linn (63. Thermann), Chabbi.
Ulm: Körber - Friedrich, Deiss (14. Reinalter), Appel, Wassermann, Breit, Goll, Kiral, Herbst, Candir, Höchtl (63. Märkle).
Tore: 0:1 Appel (34.), 1:1 Chabbi (42.), 2:1 Durmuş (72.), 3:1 Chabbi (75.), 3:2 Kiral (80.). Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Hertlein (Dürrwangen). Karten: Gelb für M. Seegert, Walter, Durmuş / Breit.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben