Alle Ergebnisse
AKADEMIE
28.02.2010

U17 gegen Junglöwen 0:0

Der stärkste Gegenspieler war der Wind: Im zweiten Abschnitt der Bundesliga-Partie gegen den TSV 1860 war kein normaler Spielaufbau mehr möglich. In der ersten Hälfte hatten die Hoffenheimer das Spiel klar im Griff, versäumten es aber, die Führung zu erzielten. So trennten sich beide Teams am Ende mit einem für die Gäste schmeichelhaften 0:0.

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden, allein die Tore haben gefehlt", sagte Hoffenheims U17-Trainer Tayfun Korkut. Pech hatten seine Jungs, als der Unparteiische das vermeintliche 1:0 nicht anerkannte. Nach einem Eckball hatte ein Mitspieler Junglöwen-Keeper Sebastian Wolf behindert, die Kugel prallte ins Tor - doch der Schiedsrichter pfiff zur Verwunderung der 200 Zuschauer die Szene ab. In der Folge spielten die Hoffenheimer weiterhin unbeirrt gut nach vorn, doch Patryk Jedrzejczyk, Dejan Bozić oder Marcel Seegert ließen gute Möglichkeiten aus. Auch bei Standards war die Korkut-Truppe stets gefährlich, einziges Manko war eben die Chancenverwertung. In der Defensive ließ sie bis auf eine Ausnahme nichts zu.

Nach dem Wechsel spielten die Hoffenheimer gegen den starken Wind, der keinen kontrollierten Spielaufbau mehr zuließ. Die Münchner konnten jedoch aus dem Rückenwind kein Kapital schlagen, so dass die Partie zusehends verflachte. „Wir konnten keine normalen Bälle mehr spielen, haben aber dennoch eine gute Leistung gezeigt", so Korkut. „Nach dem 0:1 gegen Burghausen war das eine gute Reaktion meiner Mannschaft, die nun selbstbewusst ins Derby gehen kann." Am kommenden Wochenende tritt die U17 beim KSC an. „Dann wollen wir drei Punkte holen."

1899 Hoffenheim - TSV 1860 München 0:0 (0:0)
Hoffenheim: Redl - Yıldırım, Kostić, Kalinovski, M. Seegert, Kolasinac, Müller, Hirsch, Eßwein (67. Chabbi), Bozić, Jedrzejczyk (67. N. Seegert).
München: S. Wolf - Hack, Gürtner, Rech, Mühlbauer, S. Maier, Karger, Vollmann (80. Lüders), Killer (61. Osterhof), Schärtl (68. Motz), Weihrauch.
Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Krämer (Frankfurt/Main). Karten: Gelb für Kostić, Hirsch - Gürtner, Weihrauch, Osterhof.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben