Alle Ergebnisse
AKADEMIE
16.09.2010

U13 mit gelungener Premiere auf dem neuen Kunstrasen

Die U13 legte am Mittwochabend in einem Nachholspiel des 1. Spieltages mit einem 3:2 Erfolg über die SG Dossenheim/Altenbach einen gelungenen Start in die Saison 2010/11 hin. Die 23 Akteure auf dem Feld strapazierten die Nerven der Zuschauer dabei aber buchstäblich bis zur letzten Sekunde.

Ohne große Scheu vor den zwei Jahre älteren Gegenspielern legte die Mannschaft vom Trainerteam um Michael Kunzmann von Beginn an ein hohes Tempo vor. Theodoros Politakis, Selim Aksuoğlu und Pasqual Pander scheiterten zunächst mit Schussversuchen, die langen Bälle der Dossenheimer in die Spitze wurden von der aufmerksamen Defensivreihe und dem gut mitspielenden Torwart Paul Kruse gut verteidigt. Mitte der ersten Hälfte hätte sich beinahe die Chance zur Führung geboten, doch als Pander frei vor dem gegnerischen Tor vom letzten Mann der Dossenheimer recht plump umgerissen wurde, entschied der Schiedsrichter - anstatt auf Elfmeter - wild gestikulierend auf "Weiterspielen, Weiterspielen".

So ging es ohne Tore in die Halbzeitpause, aber auch nach dem Seitenwechsel lief das Spiel zunächst vor allem in Richtung Gäste-Tor. In der 40. Minute wurde erneut ein Spieler im Strafraum der Spielgemeinschaft freistehend von den Beinen geholt, aber auch hier kniff der Unparteiische fest beide Augen zu. Die Unruhe auf und um den Platz nutzten die Dossenheimer, um praktisch im direkten Gegenzug frei vor Kruse einen Konter zum 0:1 abzuschließen (41.). Die U13 spielte aber weiter unbeirrt nach vorne und glich bereits in der 45. Minute aus, Politakis traf dabei per Kopf. Wer nun dachte, das Spiel sei gedreht, sah sich wenige Minuten darauf aber getäuscht, denn erneut gingen die Dossenheimer in Führung (56.), als ein Ball vor dem eigenen Strafraum nicht sauber geklärt werden konnte. Der Jubel über den vermeintlichen Ausgleich durch Meris Skenderović kurz darauf währte allerdings ebenfalls nur kurz, denn obwohl die Dossenheimer schon den Anstoß ausführen wollten, hatte der Schiedsrichter wahlweise ein Foul oder Abseits erkannt und entschied zum Unverständnis aller auf Freistoß.

Durch die Hereinnahme frischer Offensivkräfte läutete Kunzmann dann die Schlussviertelstunde seiner Mannschaft ein, und nachdem Skenderović erst am Pfosten scheiterte (58.) war es dann dem eingewechselten Cedric Massoth vorbehalten, das überfällige 2:2 zu erzielen (63.). Zwei Minuten vor Spielende war es dann Skenderović, der mit dem Treffer zum 3:2 (68.) den Schlussstrich unter ein spannendes und interessantes Spiel zog. Die Premiere der einzigen D-Juniorenmannschaft in der C-Junioren-Landesliga ist also gelungen, am zweiten Spieltag geht es am Samstag um 11 Uhr zur U15 des VfB Eppingen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben