Alle Ergebnisse
PROFIS
24.06.2010

Trotz Niederlage gegen Deutschland – Tagoe und Vorsah im Achtelfinale

Mesut Özil war der gefeierte Held beim 1:0-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft über Ghana. Die Afrikaner machten der DFB-Auswahl lange Zeit das Leben schwer, ein Traumtor des Bremers reichte jedoch fürs Weiterkommen. Doch auch Ghana steht nach der knappen Niederlage aufgrund des besseren Torverhältnisses im Achtelfinale.

Lange nach dem Schlusspfiff in Johannesburg drehten die Ghanaer ihre Ehrenrunden durch die Soccer City. Die Schützenhilfe der Australier manövrierte die „Black Stars" wohl als einzige afrikanische Mannschaft ins Achtelfinale. Doch es war eine Zitterpartie, nachdem Mesut Özil die deutsche Auswahl nach einer Stunde in Führung schoss und Marco Pantelic sechs Minuten vor dem Ende die Serben auf 1:2 heranbrachte. Am Ende durfte jedoch ein ganzer Kontinent aufatmen, mit Ghana vertritt wenigstens eine Mannschaft den schwarzen Kontinent im Achtelfinale. "Wir haben gekämpft bis zum Schluss. Für den Sieg war es nicht genug. Aber es hat gereicht, um die nächste Runde zu erreichen. Wir hatten viele Chancen. Wichtig ist, dass wir weiter sind", freute sich Vorsahs Teamkollege Andre Ayew. Vorsah selbst konnte das Geschehen wieder nur von der Bank aus betrachten, seine Knieprobleme verhinderten einen Einsatz des Hoffenheimers. Prince Tagoe hingegen begann wie in den vorangegangenen Spielen auf der rechten Außenbahn und sorgte dort für Wirbel. Nach Özils Führungstor musste Tagoe dem erfahrenen Sulley Muntari weichen. Im Achtelfinale trifft Ghana nun am Samstag, 20.30 Uhr auf die USA.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben