Alle Ergebnisse
PROFIS
06.05.2010

Top-Facts zur Partie gegen Stuttgart

Hoffenheim gegen Stuttgart. achtzehn99.de liefert Ihnen alle wichtigen Daten und Fakten zur Bundesliga-Partie am Samstag, 15.30 Uhr, in der Rhein-Neckar-Arena
  • Die Begegnung geht in ihre vierte Auflage in der Bundesliga. Die Schwaben sind noch ungeschlagen (Ein Sieg, zwei Remis).
  • Schon mit einem Remis sichern sich die Schützlinge von Trainer Christian Gross Platz Sechs und damit den Einzug in die Europa League 2010/11.
  • Die Schwaben sind das erfolgreichste Team im Jahr 2010 (38 Zähler). In der Rückrunde verbesserte sich der VfB um neun Plätze (von 15 auf sechs). Nach dem 14. Spieltag standen sie sogar auf Platz 17.
  • In acht der letzten zehn Bundesliga-Partien trafen die Schwaben genau zweimal ins Schwarze. Sechsmal hat es dabei zu einem Sieg gereicht. In den letzten 19 Partien schoss der VfB immer mindestens ein Tor - nur der FCB ist in dieser Hinsicht länger erfolgreich (22-mal).
  • Der VfB ist neben Nürnberg der einzige Klub in der Liga, der nach Führung noch nicht verlor (15 Siege, drei Unentschieden).
  • Stuttgart (wie Bayern) kassierte erst zwei Gegentore nach Eckbällen - Ligabestwert! 1899 traf erst dreimal nach Ecken (wie auch 96 und Bochum), kein Team seltener.
  • Christian Gross gewann 13 seiner 18 Bundesliga-Spiele (Drei Remis, zwei Niederlagen) und bleibt der Bundesliga-Trainer mit dem besten Punkteschnitt aller Zeiten (2.33) - nur Trainer mit mehr als einem Spiel.
  • In den vergangenen beiden Partien erzielten drei Hoffenheimer Angreifer einen Doppelpack (Ibisevic, Obasi, Tagoe).
  • Der Ersatzmann von Timo Hildebrand, Daniel Haas konnte nur 60.7% der Bälle auf sein Tor parieren. In fünf Spielen in dieser Saison kassierte er elf Gegentore - drei davon bei der Hinrunden-Niederlage gegen den VfB (1:3). Aber beim 2:1-Siegtreffer durch Tagoe in Frankfurt letzte Woche bekam Haas einen Assist zugesprochen.
  • Nach 22 Profijahren wird Jens Lehmann nach der Partie gegen Hoffenheim seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängen. Am 1. Oktober 1988 gab Lehmann als 18-Jähriger sein Profi-Debüt für den FC Schalke 04, damals in der 2. Liga - Gegner war Union Solingen (3:1).
Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben