Alle Ergebnisse
PROFIS
02.10.2010

Stimmen zum Spiel in Mainz

1899 verliert beim FSV Mainz 05. Das sagen die Beteiligten zur 2:4-Niederlage.

Ralf Rangnick
Bei eigenem Ballbesitz haben wir heute ein gutes Spiel gemacht, das Beste seit vier Wochen. Bei den Gegentoren sahen wir allerdings nicht gut aus und haben jeweils Pässe in die Schnittstelle bekommen. Bis zum Elfmeter war es aber ein ausgeglichenes Spiel und die Mannschaft hat sich eigentlich nicht schlecht präsentiert. Jetzt müssen wir daran arbeiten, gegen Mönchengladbach wieder ein Heimspiel zu gewinnen. Ich bin mir sicher, dass wir uns auch dort wieder Tormöglichkeiten erarbeiten werden. Wir dürfen den Gegner aber nicht mehr zu so vielen Torchancen kommen lassen.

Thomas Tuchel
Hoffenheim hat sich als starker Gegner präsentiert, daher haben wir in der Pause umgestellt. Nach der Halbzeit haben wir uns besser präsentiert, die Pässe sind besser angekommen und wir wurden wieder torgefährlich. Nach dem Elfmeter und der daraus resultierenden Überzahlsituation war das Spiel glücklicherweise für uns entschieden. An den Startrekord habe ich nicht eine Sekunde gedacht.

Tom Starke
Wir haben zweimal nach zwei Minuten zurückgelegen. Das 3:1 war dann der Nackenschlag. Mainz war brutal effektiv und hat aus 5 Chancen 4 Tore gemacht. Wir hatten dem zu wenig entgegen zu setzen. Wir wissen aber, was wir falsch gemacht haben, uns fehlt einfach die Effektivität vorne und hinten.

Sami Allagui
Es ist unglaublich, wie wir spielen und wie wir das umsetzen, was der Trainer von uns fordert. Wir genießen den Augenblick. Wir haben absolut verdient gewonnen, 1899 wollte uns stoppen, hat es aber nicht geschafft. Trotzdem schauen wir nur von Spiel zu Spiel, das haben wir bis jetzt gemacht und warum sollten wir jetzt damit aufhören.

Christian Heidel
Wir sind mit unseren Zielen bisher gut gefahren und haben sieben Siege aus sieben Partien. Es gibt also keinen Grund, diese Ziele zu ändern.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben