Alle Ergebnisse
PROFIS
22.03.2010

Regeneration nach Nürnberg-Spiel

Regeneration stand am Sonntag und Montag auf dem Trainingsplan der Profis von 1899 Hoffenheim. Nach zuvor zehn Tagen ohne einen freien Tag hatten die Spieler Zeit sich zu regenerieren, wobei für jeden eine Laufeinheit als „Hausaufgabe“ mitgegeben wurde. Dennoch waren einige Akteure am Montag am Trainingszentrum in Zuzenhausen anzutreffen.

Neben Chinedu Obasi, der einige Runden um das Trainingszentrum drehte, ließ sich Verteidiger Christian Eichner von den Physiotherapeuten behandeln. Eine ganz normale Prozedur nach einer harten und kampfbetonten Bundesliga-Partie, wie Eichner erzählt. „Ich habe mich präventiv am Oberschenkel behandeln lassen. Das ist nichts Besonderes nach so einer Partie."

Am Dienstag beginnt für die Profis die Vorbereitung auf das nächste Bundesliga-Spiel am Sonntag, 15.30 Uhr, gegen den SC Freiburg mit zwei Trainingseinheiten. Aller Voraussicht nach wieder mit Hoffenheims Kapitän Per Nilsson. Der Schwede absolvierte am Montag ein abschließendes Reha-Training und hofft, am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen zu können. „Ich denke, dass ich am Dienstag wieder normal trainiere. Ob ich jedoch alle Trainingsinhalte mitmachen kann, werden wir sehen", so Nilsson. Nach zuletzt zwei Heimniederlagen gegen Mainz und Bremen möchte 1899 Hoffenheim unbedingt den ersehnten fünften Heimsieg einfahren und sich aller Abstiegssorgen entledigen. Bei den Breisgauern herrscht indes wieder Optimismus nach dem 2. Heimsieg der laufenden Saison gegen Mainz 05. „Wer die Freiburger in München gesehen hat, der weiß, wie sie gegen uns auftreten werden. Das wird eine harte Nuss", blickt Eichner voraus.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben