Alle Ergebnisse
PROFIS
13.01.2010

Rückrundenauftakt in München

Am Freitagabend (15. Januar, 20.30 Uhr) eröffnet 1899 Hoffenheim mit der Partie gegen den FC Bayern München die Rückrunde der Saison 2009/10.

„Es kribbelt", sagt Andreas Beck, der sich auf den Rückrundenstart bei Bayern München freut. „Die Bayern sind in Deutschland das Maß aller Dinge. Es ist eine große Herausforderung, dort Punkte mitzunehmen." Vergangene Saison kehrten die Hoffenheimer mit leeren Händen aus München zurück, als Luca Toni in der Nachspielzeit einer unterhaltsamen Begegnung den 2:1-Siegtreffer für den Rekordmeister erzielte. Diesmal will 1899 Hoffenheim am Ende Zählbares mit nach Hause nehmen. „Dafür müssen wir unsere Stärken ausspielen", blickt Verteidiger Beck voraus. „Das Spiel wird über die Laufstärke und die Kompaktheit entschieden."

„Wenn wir solche Spiele gewinnen wollen, müssen wir über unsere Grenzen hinaus gehen", weiß Ralf Rangnick. Die Grundlagen dafür wurden in der spielfreien Zeit gelegt. „Wir haben vernünftig gearbeitet und sind gut vorbereitet." Der Trainer muss in München auf Chinedu Obasi und Isaac Vorsah (beide Afrika-Cup) verzichten. Außerdem fehlt Luiz Gustavo aufgrund seiner Gelb-Roten Karte aus dem Stuttgart-Spiel. Auch Tobias Weis, Matthias Jaissle und Prince Tagoe sind noch nicht einsatzbereit. Dagegen kehrt Sejad Salihovic wieder in den Kader zurück. „Im Moment sieht es so aus, als ob er spielen kann", so Rangnick. Ob Mittelfeld-Kollege Carlos Eduardo am Freitagabend auflaufen wird, ist fraglich. Der brasilianische Spielmacher hat Probleme mit der Patellasehne.

Auch beim FC Bayern München gibt es personelle Neuigkeiten. Während Arjen Robbens Einsatz nichts mehr im Wege steht, ist Franck Ribéry noch nicht fit und steht Trainer Louis von Gaal am Freitag nicht zur Verfügung. Gestern bestritten die Münchner, die die Hinrunde nach zuletzt vier Siegen in Folge auf dem dritten Tabellenplatz beendeten, ein Testspiel gegen den FC Basel. Die Generalprobe für die Begegnung mit 1899 Hoffenheim gelang. Bayern drehte nach einem 0:1-Rückstand das Spiel und gewann 3:1.

Neben dem unglücklichen 1:2 in der Münchner Allianz Arena gab es bislang zwei weitere Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Bundesliga. Beide Partien endeten unentschieden. Beim Hinspiel im August brachte Ivica Olic die Bayern in Führung, Chinedu Obasi glich noch vor dem Seitenwechsel aus.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben