Alle Ergebnisse
PROFIS
22.08.2010

Nachgefragt bei Marvin Compper

4:1-Erfolg zum Bundesliga-Auftakt gegen Werder Bremen. Am Sonntagmorgen waren die Akteure von 1899 Hoffenheim wieder gefragte Gesprächsgäste bei den Medien. Marvin Compper stellte sich als erster den Fragen der Journalisten. achtzehn99.de war für Euch mit dabei.

Marvin, ein guter Auftakt in die Bundesliga-Saison. Nach dem frühen Rückstand seid Ihr stark zurück gekommen.

Ja. Wir sind auch ein sehr hohes Tempo gegangen, dem wir in der zweiten Halbzeit etwas Tribut zollen mussten. Das ist zwar verständlich bei dem Spielstand zur Pause, dennoch waren wir auch etwas müde. Wir hoffen, das Tempo in den nächsten Spielen länger gehen zu können.


Was hat gestern letztlich den Unterschied ausgemacht?

Wir haben einen sehr großen Aufwand betrieben. Die Laufbereitschaft und Aggressivität hat gepasst. Einfach auch die Art und Weise, wie wir uns als Team präsentiert haben. Da müssen wir weitermachen und uns über unsere Spielweise auch die Kondition holen, unser Spiel über 90 Minuten durchzuhalten.


Ralf Rangnick hat Dich aus dem Zentrum hinaus auf die Linksverteidiger-Position gestellt. Wie war diese Umstellung für Dich?

Diese Position habe ich früher schon gespielt, ganz neu ist sie daher nicht für mich. Nach zwei Jahren brauche ich aber Zeit, bis ich diese Position wieder zu 100 Prozent verinnerlicht habe, aber es hat in den ersten beiden Spielen schon ganz gut funktioniert. Es ist mir auch gleichgültig, ob ich links oder in der Mitte spiele. Hauptsache die Mannschaft spielt erfolgreich.

Weitere Stimmen zum Spiel gegen Werder Bremen, das Spiel in voller Länge sowie in der Zusammenfassung gibt es auf achtzehn99 tv.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben