Alle Ergebnisse
AKADEMIE
07.04.2010

Kindercamp: Der TSV Nordheim bejubelt „Hoffi“

Die Hoffi!-Hoffi!-Sprechchöre hallten noch lange durch Nordheim. Der Auftritt des 1899-Maskottchens war das i-Tüpfelchen einer – auch dank des hervorragenden Wetters – rundum gelungenen Veranstaltung. Das Kindercamp „achtzehn99 AKADEMIE on Tour“ machte zusammen mit der AOK, unserem starken Gesundheitspartner in der Nachwuchsförderung, am Dienstag beim TSV Nordheim Station.

Über 60 Kinder waren schon in den frühen Morgenstunden ins Sportgelände im Breibachtal gekommen, wo sie von sechs Hoffenheimer Akademie-Trainern in Empfang genommen wurden. Die kleinen Cristiano Ronaldos und Messis konnten es kaum erwarten, endlich loszulegen. „Das Camp war innerhalb von zwei Tagen ausgebucht", sagte die stellvertretende Jugendleiterin Manuela Boger. „Mein Sohn hat über die Oster-Feiertage bereits mit den Füßen gescharrt und sich wahnsinnig auf diesen Tag gefreut." Nicht nur Nordheimer Kinder, sondern auch 6- bis 12-Jährige der umliegenden Vereine TSV Nordhausen, TSV Güglingen oder SV Massenbach wollten sich die eintägige Sondereinheit nicht entgehen lassen und meldeten sich rechtzeitig an.

Am AOK-Stand konnten sie in den Pausen an einem Gewinnspiel teilnehmen, der zwei Bundesliga-Eintrittskarten für die Partie 1899 Hoffenheim gegen den Hamburger SV in Aussicht stellte. Zudem durften sie sich hier einem Koordinationstest unterziehen und an einer Spaß- und Spiel-Olympiade teilnehmen, für die es selbstverständlich eine Urkunde gab. In sechs Gruppen wurde am Vormittag normal trainiert, ehe der Hunger die Kids ins Vereinsheim trieb. Die Getränke stellte unser Partner „Odenwald-Quelle" freundlicherweise zur Verfügung.

Beim sportlergerechten Mittagessen ging es hoch her, wurden erste Fan-Lieder gesungen und darüber diskutiert, wie es nach der Pause weitergehen würde. „Das ist eine ganz tolle Sache", freute sich auch TSV-Jugendleiter Markus Feldhoffer insbesondere darüber, „dass die Jungs mal von anderen, erfahrenen Übungsleitern trainiert werden. Heute waren auch viele Trainer von uns da, um sich das ein oder andere abzuschauen."

Bevor es mit dem Nachmittagsprogramm weiterging, veranstaltete die AOK noch ein Ernährungs-Quiz, bei dem die Kinder spielerisch allerlei Wissenswertes über sinnvolle und gesunde Sportlerernährung erfuhren. Dann ging es wieder auf den Platz, wo an mehreren Stationen verschiedene Einheiten - wie das Handball-Kopfball-Spiel, Eins-gegen-Eins-Training oder Ballschule-Übungen - auf die Kleinen warteten. Als dann plötzlich „Hoffi" auftauchte, musste das Training unter frenetischem Jubel kurzzeitig unterbrochen werden. Von den hohen Temperaturen deutlicher gezeichnet als die teilnehmenden Kinder, musste das Hoffenheimer-Maskottchen nicht nur zeigen, wie gut es selbst gegen den Ball treten kann, sondern auch einen Moonwalk vorführen. Die Begeisterung bei den Kindern war groß, Hoffis Meinung zu diesem Thema war seinem Pokerface nicht zu entnehmen.

Für den kleinen Jannick Roth folgte nun der absolute Höhepunkt des Tages: An seinem zehnten Geburtstag brachten ihm die Camp-Kollegen nach einem Hoffi-Gruppenfoto noch ein Ständchen. Bester Laune ging es schließlich in das mit Spannung erwartete Abschlussturnier, bei dem es selbstverständlich nur Sieger gab. Als Belohnung für ihre Teilnahme bekamen die Kinder noch eine Urkunde und ein kleines Fanpaket, in dem sich unter anderem je ein 1899-Schweißband, -Schlüsselanhänger, -Schal und eine 1899-Tasse sowie ein AOK-Cappy und eine AOK-Trinkflasche befanden. „Es war eine tolle Veranstaltung", jubelte Geburtstagskind Jannick. „Am besten haben mir die Turniere gefallen. Auch der Überraschungsgast Hoffi war toll. Über die Geschenke freue ich mich sehr." Ruben Volkert (10), wie Jannick beim TSV Nordheim aktiv, sagte: „Die Übungen bei der AOK haben mir viel Spaß gemacht." Ein rundum gelungener Tag im Breibachtal also. Jakob Samuel Frank (9) freute sich: „Vielen Dank den Trainern von 1899 Hoffenheim!"

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben