Alle Ergebnisse
PROFIS
23.04.2010

Hoffenheim empfängt Hamburg

Zum vorletzten Heimspiel der Saison 2009/10 empfängt 1899 Hoffenheim am Sonntag (25.04.2010) um 15.30 Uhr den Hamburger SV in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena.

„Wir müssen gegen Hamburg da weitermachen, wo wir in Dortmund aufgehört haben", sagt Sejad Salihovic im Vorfeld der Partie. Vedad Ibisevics Treffer in den Schlussminuten und der daraus resultierende Punktgewinn waren wichtig für das Selbstvertrauen der Hoffenheimer. „Am Sonntag können wir zeigen, dass die Mannschaft lebt und in der Lage ist, einen Fight abzuliefern", so Cheftrainer Ralf Rangnick.

Ibertsberger gesperrt

Neben Matthias Jaissle, Demba Ba und Kapitän Per Nilsson wird auch Torhüter Timo Hildebrand (Muskelfaserriss) gegen die Hansestädter fehlen. Andreas Ibertsberger fällt aufgrund seiner fünften Gelben Karte aus und Isaac Vorsah, der sich seit dieser Woche wieder im Mannschaftstraining befindet, ist noch keine Alternative für den Kader am Wochenende. Der finnische Verteidiger Jukka Raitala könnte dagegen bei Rangnicks Planungen eine Rolle spielen. „Seine Entwicklung geht in die richtige Richtung", sagt der Trainer.

Hamburg ohne drei?

Hamburg war am Donnerstag in der Europa League gegen den FC Fulham aktiv. Im Hinspiel des Halbfinales gab es gegen die Engländer ein torloses Unentschieden. Drei, die unter der Woche auf dem Platz standen, sind nun für die Begegnung in Sinsheim fraglich. Guy Demel hat Probleme im Knie, Zé Roberto leidet unter verhärteter Wadenmuskulatur und Ruud van Nistelrooy klagt über Probleme in der Hüftbeugemuskulatur. Doch egal, wer am Sonntag gegen Hoffenheim auflaufen wird, „wir dürfen die hohe Qualität der Hamburger Spieler nicht zum Zuge kommen zu lassen", so Rangnick.

Daten und Fakten

Spielvorschau

Vorschaumappe

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben