Alle Ergebnisse
PROFIS
22.10.2010

Große Hilfe für kleine Kinder

Wo sonst die fleißigen Journalisten den Antworten von Hoffenheims Chef-Trainer Ralf Rangnick lauschen, nahmen in dieser Woche 20 Patienten der Heilbronner Kinderklinik Platz und löcherten Tom Starke, Demba Ba und Andreas Ibertsberger mit kniffligen Fragen.

Als zweifacher Familienvater weiß Tom Starke um die Ängste und Sorgen der Eltern, wenn es um das Wohl ihrer Sprösslinge geht. Dass die Eltern und Geschwister der an Leukämie- und Mukoviszidose erkrankten Kinder noch einmal eine ganz andere Bürde zu tragen haben, ist sich Starke natürlich bewusst. Bei den Leukämie-Patienten konnte die Erkrankung erfolgreich zurückgedrängt werden, was allerdings nicht gleichbedeutend mit einer vollständigen Heilung ist. „Man müsste jeden Tag drei Kreuze in den Kalender machen, dass einem dieses Schicksal erspart bleibt. Es ist eindrucksvoll wie die Kinder und ihre Eltern und Geschwister mit dieser Belastung umgehen", zeigte sich der 29-Jährige beeindruckt von den „kleinen Helden".

Rund 20 Kinder waren am Mittwoch mit ihren Eltern und Geschwistern im Rahmen der Aktion „Große Hilfe für kleine Kinder" in die Rhein-Neckar-Arena nach Sinsheim gekommen, um die 1899-Profis mit Fragen zu löchern, Autogramme zu holen und das ein oder andere Erinnerungsfoto zu schießen. Bei der anschließenden Arenaführung durften die Kids auf der Ersatzbank Platz nehmen und sich für ein paar Minuten wie Bundesliga-Profis fühlen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben