Alle Ergebnisse
FRAUEN
08.08.2010

Frauen-DFB-Pokal: Ohne Mühe in Runde zwei

Mühelos zogen die Hoffenheimerinnen am Sonntag in die 2. Runde des Frauen-DFB-Pokals ein. Auch in der Höhe verdient siegte der Zweitliga-Aufsteiger gegen Alemannia Aachen im neuen Tivoli mit 7:0.

Die etwa 1000 Zuschauer sahen von Beginn an eine dominierende Hoffenheimer Mannschaft, der es auch schnell gelang in Führung zu gehen. Begünstigt durch einen Fehler von Aachens Torhüterin Julia Hahn. Nach einer Ecke in der 4. Spielminute ließ sie den Ball fallen und Christine Schneider staubte zum 1:0 ab. Nur neun Minuten später spielte Chantal Fuchs Susanne Hartel frei, die Hahn ausspielte und auf 2:0 erhöhte. Auch die Tore drei und vier ließen nicht lange auf sich warten. Mit zwei verwandelten Foulelfmetern in der 21. und 23. Minute sorgte Christine Schneider für die frühe Entscheidung. Nach einer halben Stunde dann die Aktion, die nicht nur aufgrund des Spielstandes vollkommen unnötig war. Susanne Hartel ließ sich provozieren und hakte ihrer Gegenspielerin von hinten in die Beine nach. Kein böses Foul aber weil der Ball nicht in der Nähe war, entschied Schiedsrichterin Isabelle Hermann auf Tätlichkeit und zeigte Hartel den „Roten Karton". Eine sicher sehr harte aber nicht ungerechtfertigte Entscheidung in einem sehr fairen Spiel, welche die Gäste aber nicht aus dem Konzept brachte. Auch gegen zehn Hoffenheimerinnen war Aachen deutlich unterlegen, einen weiteren Treffer musste der Regionalligist bis zur Pause aber nicht mehr hinnehmen.

Auch nach dem Wechsel dominierten die Badenerinnen nach Belieben, beste Großchancen blieben aber ungenutzt. Erst in der 73. Minute war es erneut Christine Schneider, die nach Quervorlage von Chantal Fuchs mühelos zum 5:0 einschieben konnte. In der Schlussphase sorgte Claire Savin mit ihren beiden Toren für den 7:0-Endstand. In Hoffenheim wartet man nun gespannt auf die Auslosung der nächsten Spielrunde. Diese wird bereits am Mittwoch, den 1. September ausgetragen.


Alemannia Aachen - 1899 Hoffenheim 0:7 (0:4)

Alemannia Aachen: Hahn, Schmid, Volmary, Kypers, Arief, Podzun, Sieben (74. Keusgen), Swendrowski, Joder (50. Jüngerer), Bemmelen, Göntges (60. Dziwisch)
1899 Hoffenheim: Kober, Breitner, Pankratz, Howard, Hünerfauth (46. Gramlich), Savin, Schneider, Betz (75. Demirel), Stoller, Fuchs (80. Baumann), Hartel
Tore: 0:1 Schneider (4.), 0:2 Hartel (13., Fuchs), 0:3 Schneider (21. Foulelfmeter, Savin), 0:4 Schneider (23. Foulelfmeter, Hartel), 0:5 Schneider (73. Fuchs), 0:6 Savin (81.), 0:7 Savin (86. Stoller). Zuschauer: 1000. Gelbe Karten: -. Rote Karte: Hartel (31.).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben