Alle Ergebnisse
FRAUEN
06.12.2010

Frauen: Abschluss-Dreier im Winterwunderland

Deutschland ist in diesen Wochen ein Winterwunderland. Schön für die Augen, schlecht für den Fußball. Schilder mit „Platz unbespielbar“ sind auf sämtlichen Fußballfeldern zu finden. Nicht so in Walldorf, wo die Frauen von 1899 Hoffenheim ihr letztes Spiel in diesem Jahr absolvierten und mit 3:0 gegen den FV Löchgau für sich entschieden.

Es war die einzige Partie, die in der 2. Frauen-Bundesliga am 16. Spieltag angepfiffen wurde. Auf allen anderen Plätzen machten Schnee und Eis den Mannschaften einen Strich durch die Rechnung. Auch der Kunstrasen in Walldorf erwies sich an manchen Stellen als äußerst rutschig, Hoffenheim rutschte aber nicht aus. Von Beginn an hatte das Team von Trainer Jürgen Ehrmann die Partie klar im Griff. Löchgau begann das Verteidigen erst kurz hinter der Mittellinie, wirkte bei den Angriffen der Kraichgauerinnen teilweise überfordert und kam meistens einen Schritt zu spät. Vor allen Dingen über die linke Seite spielte sich 1899 immer wieder vor das Tor. Für erste Gefahr sorgte Theresa Betz mit einem sehenswerten Schuss aus gut 20 Metern, der jedoch noch knapp über das Tor ging.

In der 17. Minute stellte Leonie Pankratz die Weichen auf Sieg. Nach einem Eckball von Betz war die Innenverteidigerin mit dem Kopf zur Stelle und nickte zur verdienten Führung ein. Die Vorentscheidung in einem einseitigen Spiel fiel nur vier Minuten später. Mit einem Zuckerpass bediente Stephanie Breitner Christine Schneider, die frei auf Löchgaus Torhüterin Pia Bendig zulief und dieser keine Chance ließ - 2:0.

Nach der Pause machte Hoffenheim genau dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Kombinationsspiel vom Feinsten, die Gegnerinnen hatten keine Chance, sich zu befreien. In der 72. Minute setzte Veronika Hafke mit dem dritten Treffer den Schlusspunkt auf eine tolle Leistung und ein herausragendes Fußballjahr.

Mit dem Sieg und auf dem dritten Platz verabschiedet sich die Ehrmann-Elf in die hochverdiente Winterpause. Durch den Ausfall der anderen Partien ist Hoffenheim auf zwei Punkte an den 1. FC Köln auf dem zweiten Tabellenplatz herangerückt. „Natürlich ist der 2. Platz noch drin, wichtiger ist aber, dass sich die Mannschaft und jede einzelne Spielerin in den nächsten Wochen und Monaten weiterentwickelt", sagte Coach Ehrmann nach dem Spiel.

Hoffenheim: Kober, Rauschenberger, Howard, Pankratz, Hafke, Gramlich (64. Hünerfauth), Betz, Stoller, Breitner (73. Fuchs), Savin, Schneider (46. Baumann)

Löchgau: Bendig, Klooz, Härterich, Diesch, Streicher (77. Wörner), Schropp, Klotz, Schuster S. (46. Schuster M.)Gayer, Klinge, Blessing (56. Palusevic)

Tore: 1:0 Pankratz (17., Betz), 2:0 Schneider (21., Breitner), 3:0 Hafke (72. Hünerfauth)

Gelbe Karte: M. Schuster (60. Foulspiel)

Zuschauer: 150

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben