Alle Ergebnisse
U23
11.04.2010

Elf Siege in zwölf Spielen: U23 gewinnt 2:0 in Crailsheim

Mit einem verdienten 2:0 (0:0)-Sieg beim TSV Crailsheim hat die U23 ihren Beutezug in der Oberliga Baden-Württemberg fortgesetzt. Aus den letzten zwölf Spielen holte das Team von Trainer Markus Gisdol 34 Punkte und erzielte dabei 31:2 Tore. In Crailsheim trafen Adam Jabiri und Kai Herdling.

Zu Beginn taten sich die Hoffenheimer vor 300 Zuschauern im Schönebürgstadion sehr schwer, was zum einen an der tiefstehenden TSV-Abwehr und zum anderen an den widrigen Platzverhältnissen lag. Die Crailsheimer zogen zwei Abwehrriegel auf und machten es der Gisdol-Elf sehr schwer. Adam Jabiri bot sich nach 13 Minuten die erste Gelegenheit, doch der Stürmer zielte über das Tor. Zwei Minuten später kam nach einem Eckball der Crailsheimer Robert Fischer frei zum Kopfball und traf nur die Latte. An dieser Stelle mussten die Hoffenheimer kurz durchschnaufen. In der 32. Minute sorgte Kapitän Kai Herdling für Gefahr, zögerte jedoch einen Moment zu lange und wurde in letzter Sekunde abgegrätscht. Kurz vor der Pause hatte Crailsheims Stephan Ilgenfritz von halbrechter Position noch eine gute Chance, zog den Ball aber am langen Pfosten vorbei (45.).

Im zweiten Abschnitt gab die U23 klar den Ton an und ließ keine Torchance der Platzherren mehr zu, tat sich allerdings weiterhin mit den Bodenverhältnissen schwer. Nach 75 Minuten gelang Jabiri der erlösende Führungstreffer. Nach Zuspiel von Alexander Rosen drehte er sich mit dem Rücken zum Tor aus der Umklammerung und schoss die Kugel an TSV-Schlussmann Benjamin Gorzawski vorbei zum 0:1 ins Netz. Das war der K.o. für die Gelb-Schwarzen. Nur drei Minuten später traf Herdling nach Flanke von Philipp Klingmann mit einem sehenswerten Seitfallzieher, der im unteren linken Eck einschlug, aus zwölf Metern das 0:2. In der Schlussphase hätte Dominik Kaiser sogar noch auf 3:0 erhöhen können, doch seinen 20-Meter-Schuss nach Zuspiel von Younes Bahssou lenkte Gorzawski gerade noch über die Latte.

„Es war für uns heute gegen einen sehr tief stehenden Gegner nicht einfach", bilanzierte Gisdol. „Das hat zum Teil an Handball erinnert. Wichtig war, dass wir die Geduld bewahrt haben und auch nach dem 0:0 zur Pause nicht nervös geworden sind. Dank unserer individuellen Klasse haben wir schließlich das Spiel entschieden." Durch den zeitgleichen 3:0-Sieg des FC Astoria Walldorf über den SGV Freiberg beträgt der Vorsprung auf Platz zwei nach wie vor acht Zähler. Bereits am Mittwoch (18:15 Uhr) ist die U23 wieder im Einsatz. Dann steht das Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht SV Bonlanden an.

TSV Crailsheim - 1899 Hoffenheim II 0:2 (0:0)
Crailsheim: Gorzawski - Sifayin, Mader, Ilgenfritz, di Biccari, Braha (75. Reiswich), Ilg, Fischer, Campagna, Mus, Koçak (75. Hüttl).
Hoffenheim: Vollath - Klingmann, Alex (82. Kienast), Herdling, Jabiri, Kaiser, Nyenty, Schäfer (82. Kamavuaka), Hemlein (77. Bahssou), Ludwig, Rosen.
Tore: 0:1 Jabiri (75.), 0:2 Herdling (78.). Zuschauer: 300. Schiedsrichter: Iby (Neuhausen auf den Fildern). Karten: Gelb für di Biccari, Mader.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben