Alle Ergebnisse
PROFIS
18.02.2010

Positive Bilanz ausbauen

Am Freitagabend (19.02.2010, 20.30 Uhr) eröffnen 1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach in der Rhein-Neckar-Arena den 23. Spieltag.

Vor ausverkauften Rängen werden die Hoffenheimer gegen Gladbach um drei Punkte kämpfen. „Es hilft der Mannschaft, zu wissen, dass sie von ihren Fans unterstützt wird", sagt Manager Jan Schindelmeiser. Die Gäste kommen als Tabellenelfter und haben wie die Kraichgauer 28 Punkte auf ihrem Konto. „Sie zeichnen sich durch ihren Konterfußball aus", sagt Trainer Ralf Rangnick. „Wir müssen zu Hause das Spiel machen und dürfen eben keine Konter zulassen."

Auch Ibertsberger fällt aus

1899 muss weitere Ausfälle verkraften, weshalb Rangnick seine Startelf wieder auf mehreren Positionen verändern wird. Neben den verletzten Andreas Beck und Chinedu Obasi, fehlen gegen die Borussia auch die gesperrten Sejad Salihovic und Luiz Gustavo. Außerdem fallen zusätzlich Franco Zuculini (Schienbeinköpfchen) und Andreas Ibertsberger (muskuläre Probleme im Oberschenkel) aus. Auch hinter Vedad Ibisevic steht noch ein kleines Fragezeichen. Der Angreifer klagt über Schmerzen im Knie.

Gladbach bisher sieglos

Neben den Begegnungen in der vergangenen Saison in der Bundesliga, trafen Hoffenheim und Gladbach in der Spielzeit zuvor bereits in der zweiten Liga aufeinander. Noch nie konnte die Borussia dabei gegen 1899 gewinnen. Auch das Hinspiel im September entschied die Rangnick-Elf mit 4:2 (2:1) für sich. Zwar stand es nach einer guten Viertelstunde bereits 2:0 für Mönchengladbach - Salihovic, Maicosuel, Chinedu Obasi und Demba Ba sorgten aber letzendlich mit ihren Treffern bei einer tollen Aufholjagd für einen verdienten Auswärtssieg. „Diese Bilanz wollen wir am Freitag ausbauen", gibt Rangnick die Richtung vor.

Daten und Fakten zum Spiel

Spielvorschau

Vorschaumappe

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben