Alle Ergebnisse
AKADEMIE
27.04.2010

Akademie-Spiele vom Wochenende: U16 landet Kantersieg in Neckarau

Nach dem 7:1-Erfolg beim VfL Neckarau fehlt der U16 mittlerweile nur noch ein Sieg zum Oberliga-Aufstieg. David Etzold und Kenan Karaman trafen je zwei Mal. Auch die U14 ist nach dem 2:1-Heimsieg gegen den SV Sandhausen nur noch theoretisch auf dem Weg zur Landesliga-Meisterschaft zu stoppen. Die U15 löste ihre Pflichtaufgabe gegen das Schlusslicht TSG Balingen souverän.

1899 Hoffenheim U18 - SSV Reutlingen 1:2

Durch die 1:2-Heimniederlage gegen den SSV Reutlingen fiel die U18 auf Platz sechs zurück und muss das kurzfristig gesteckte Ziel „Platz 3" wohl begraben. Immerhin: Der vor der Saison als Ziel ausgegebene Klassenerhalt ist längst gesichert.


VfL Neckarau - 1899 Hoffenheim U16 1:7 (0:2)

Nach dem überzeugenden 7:1-Erfolg in Neckarau fehlt der Elf von Trainer Xaver Zembrod nur noch ein Zähler, um den Oberliga-Aufstieg perfekt zu machen. Das Bemerkenswerte an der Leistung am Wochenende war, dass aufgrund personeller Probleme ein U14- und sechs U15-Spieler zum Einsatz kamen. Steffen Nkansah (U14) sowie Jesse Weippert, Lukas Authenrieth, Niklas Süle, Kaito Herberger, Marvin Kupceric und Pascal Feil machten ihre Sache ordentlich. „Einziger Kritikpunkt war die Chancenverwertung", sagte Zembrod. Die Tore erzielten David Etzold auf Vorlage von İlkay Durmuş (20.) sowie Kenan Karaman nach Zuspiel Etzolds (22.) vor der Pause, nach dem Wechsel trafen erneut Karaman (Etzold, 49.), Florian vom Dorf zum 4:1 (60.), Yannick Thermann (Elfmeter, 61.), Etzold (Karaman, 78.) und Süle per direkt verwandeltem Freistoß (80.).

1899 Hoffenheim U15 - TSG Balingen 6:0 (3:0)

Die U15 hat ihre Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten souverän erfüllt. Niklas Süle (15.), Henrik Hogen (21.) und Yanick Haag (31.) schossen den 3:0-Pausenvorsprung heraus, den Haag mit zwei weiteren Treffern (40., 60.) und Bahadir Özkan (49.) im zweiten Abschnitt auf 6:0 schraubten.

1899 Hoffenheim U14 - SV Sandhausen 2:1 (1:0)

Trotz klarer Überlegenheit musste die U14 am Ende noch zittern, als sich ein haltbarer Freistoß acht Minuten vor Schluss zum 2:1-Anschlusstreffer ins Tor verirrte. Zuvor ließen die Schützlinge von Trainer Wolfgang Heller klarste Chancen, um den Sack frühzeitig zuzumachen, liegen. Durch die beiden Tore von Andre Teufel, der nach einem Schuss Fabio Haberkorns den Abpraller verwertete (13.), und Marc Barisic nach Vorarbeit Nikolai Rapp (45.) sicherten sich die Hoffenheimer jedoch die drei Zähler und benötigen nun nur noch zwei Siege, um die Meisterschaft zu feiern.

SG Stebbach/Richen - 1899 Hoffenheim U13 0:5 (0:1)

Der frischgebackene Kreisliga-Meister hatte am Freitagabend in Spesbach noch ein Freundschaftsspiel gegen den 1.FC Kaiserslautern mit 1:0 gewonnen. Zwei Tage später knackte das Team von Trainer Michael Kunzmann beim 5:0 (1:0) in Stebbach/Richen die 100-Tore-Marke. In der ersten Hälfte kamen die Hoffenheimer nicht so richtig in die Gänge, erspielten sich aber dennoch einige Torchancen. Eine davon nutzte Fathi Kara, der den Ball nach toller Vorarbeit von Nikolaij Neuberger nur noch über die Linie schieben musste. In der zweiten Halbzeit lief es deutlich besser. Neuberger markierte nach Vorlage von Christoph Hillenbrand das 2:0. Nun fehlte noch ein Treffer - und der blieb Kapitän Tim Schwara vorbehalten. Sein 3:0 nach Zuspiel Tim Kochs war das 100. Saisontor! Wiederum Neuberger auf Vorarbeit von Lukas Zucknick und Philipp Ochs mit einem Alleingang von der Mittellinie machten das 5:0 perfekt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben