Alle Ergebnisse
AKADEMIE
04.10.2010

Akademie-Spiele im Überblick: U15 punktet in Freiburg

Mit einem Zähler im Gepäck kehrte die U15 von ihrem Regionalliga-Gastspiel beim SC Freiburg zurück. Die U13 behielt ihre weiße Weste mit einem Kantersieg in Viernheim und gewann einen Tag später noch ein Blitzturnier in Stuttgart.

B-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

1899 Hoffenheim U16 - SC Freiburg II 1:2 (0:2)

Erste Saisonniederlage für die U16. Gegen den Sportclub lag das Team von Trainer Christoph Bühler zur Pause bereits mit 0:2 hinten. Ricco Cymer parierte zudem einen Strafstoß der Breisgauer, ehe Slavisa Markovic in der 73. Minute noch einmal der Anschlusstreffer gelang. Doch zum Ausgleich sollte es im Förderzentrum nicht mehr reichen. Damit rutschte die U16, die auf den gesperrten Davie Selke verzichten musste, auf Rang zwei ab.

Es spielten: Hilpert (41. Cymer) - Hiemeleers, Rieble, Bangerl, Federolf, Weippert, Martel (41. Bruno), Fellhauer (63. Fleck), Göttmann (69. Göttmann), Haag, Marković.

C-Junioren / Regionalliga Süd

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim U15 1:1 (1:0)

Mit einem Punkt im Gepäck kehrte die U15 von ihrem Gastspiel im Breisgau zurück. Hendrik Hofgärtner hatte den Sportclub nach 33 Minuten in Führung gebracht, Luca Pfeiffer glich acht Minuten vor dem Ende aus. Mit der besten Abwehr der Regionalliga rangiert das Team von Trainer Frank Fröhling derzeit auf Platz vier, am kommenden Wochenende kommt der Tabellenführer VfB Stuttgart nach Sinsheim.

C-Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

TSV Amicitia Viernheim - 1899 Hoffenheim U13 0:8 (0:3)

Zur Tabellenführung reicht es zwar nicht, aber immerhin kletterte die U13 bei voller Punktausbeute auf Platz drei. Gleich die erste Flanke von Pasqual Pander brachte das 1:0 durch Meris Skenderović. Daniel Simonis erhöhte auf 2:0 und Theodoros Politakis machte mit einem Weitschuss den 3:0-Halbzeitstand perfekt. Auch in der zweiten Hälfte waren die Hoffenheimer die klar bessere Mannschaft und schraubten das Ergebnis durch Justin Rehberger, Besart Krasniqi, Gaetano Giordano, und zwei Mal Politakis auf 8:0.

Am Sonntag war die U13 bei einem Blitzturnier in Stuttgart-Degerloch am Start. Mit dabei: die Stuttgarter Kickers und der FC Luzern. Gegen jeden Gegner wurde bei einer Spielzeit von 27 Minuten pro Partie zwei Mal gespielt. Die Hoffenheimer bestätigten ihre gute Form und gewannen dieses Blitzturnier durch ein 2:0 (Selim Aksuoğlu, Berkay Aydoğdu) sowie einem 1:1 (Skenderović) gegen Luzern und einem 2:1 (Cedric Massoth, Pander ) sowie einem 3:0 (Aksuoğlu, Krasniqi, Pander) gegen die Kickers.

D-Junioren / Kreisklasse A

1899 Hoffenheim U12 - 1899 Hoffenheim II 8:1 (3:1)

Im vereinsinternen Vergleich gegen die D2-Junioren behielt die U12 klar die Oberhand. Die Tore für das Team von Trainer Carsten Kuhn erzielten Dennis Litvinec (2), Evangelos Politakis (2), Lennart Grimmer, Tom Eberle, Silas Boger und Andi Müller.

FC Zuzenhausen - 1899 Hoffenheim U12 2:2 (1:1)

Das absolute Top-Match gegen den punktgleichen FCZ, der ein noch besseres Torverhältnis vorzuweisen hat, hielt, was es versprach. Die Hoffenheimer machten das Spiel, aber die Zuzenhausener konterten geschickt und gingen zunächst in Führung, die Alfons Amade noch vor der Pause egalisierte. Bei besserer Chancenverwertung und cleverer ausgeführten Angriffen wäre auch mehr drin gewesen. Doch nach dem Wechsel legte wiederum nach einem Konter erneut der FCZ vor. Immerhin gelang Antonio Jonjić nach Vorarbeit von Amade noch der verdiente Ausgleich.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben