Alle Ergebnisse
AKADEMIE
29.11.2010

Akademie-Spiele im Überblick: U14 stürmt Spitze / Zwei weitere Ausfälle

Nach dem Ausfall des U19-Spiels in Kaiserslautern mussten am Wochenende zwei weitere Partien von Akademie-Teams sehr kurzfristig abgesagt werden. Sowohl die U16, die sich zum Zeitpunkt der Absage bereits in Pfullendorf befand, als auch die U13 (in Rohrbach) hatten unfreiwillig spielfrei.

B-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

SC Pfullendorf - 1899 Hoffenheim U16 abgesagt

C-Junioren / Regionalliga Süd

SpVgg Greuther Fürth - 1899 Hoffenheim U15 0:0 (0:0)

Auf dem alten Kunstrasenplatz in Fürth erspielten sich beide Mannschaften nur wenige Torchancen. Die beste hatten noch die Platzherren bei einem Lattentreffer. Das Team von Trainer Frank Fröhling lieferte eines seiner schwächeren Saisonspiele ab, verteidigte aber den dritten Platz in der Regionalliga Süd. „Aufgrund der schlechten äußeren Umstände sind wir mit dem Punkt zufrieden", so Fröhling.

C-Junioren / Verbandsliga

1899 Hoffenheim U14 - Germania Brötzingen 4:0 (2:0)

Nach ihrem besten Saisonspiel kletterte die U14 an die Tabellenspitze, denn der bisherige Spitzenreiter VfR Mannheim unterlag beim Karlsruher SC II mit 1:3. Zudem bauten die Schützlinge von Trainer Wolfgang Heller den Vorsprung auf den nächstschärfsten Verfolger Brötzingen durch diesen klaren Sieg auf acht Zähler aus. Zu „verdanken" ist dieser Erfolg aber nicht nur der Leistung der Spieler auf dem Kunstrasen, sondern auch den Eltern, die gemeinsam mit ihren Sprösslingen den Platz in Handarbeit „schneefrei" machten. Der Arbeitseinsatz hat sich voll gelohnt: In der 22. Minute brachte Benedikt Gimber die Hoffenheimer in Führung, als nach einem abgewehrten Eckball Timo Teufel und Philipp Häußler energisch nachsetzten und Gimber nur noch am herausstürzenden Torwart vorbei schieben musste. Wenig später behielt Marvin Kühlwein nach Zuspiel von Häußler und Verlängerung durch Philipp Ochs im Alleingang kühlen Kopf und lupfte die Kugel über den Brötzinger Keeper (31.). Im zweiten Abschnitt machten die Hoffenheimer unbeirrt weiter. Ochs nach Flanke von Gimber und Auflage Häußlers schob überlegt ins kurze Eck zum 3:0 ein (56.), den Schlusspunkt setzte vier Minuten später Kühlwein mit einem Schuss ins lange Eck nach einem Alleingang. Brötzingen hatte nur eine Torchance kurz vor Schluss, als Benjamin Wunder den nassen Ball nicht festhalten konnte, im Nachschuss aber wieder zur Stelle war.

C-Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

SV Rohrbach/S. - 1899 Hoffenheim U13 abgesagt

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben