Alle Ergebnisse
AKADEMIE
02.11.2010

Akademie-Spiele im Überblick: U14 festigt Rang zwei / U16 im Pech

Mit einem lockeren 6:0-Auswärtssieg bleibt die U14 in der Verbandsliga dem VfR Mannheim auf den Fersen. Ohne Sieg beendeten die U15 und die U16 ihre Partien in Augsburg bzw. zu Hause gegen Astoria Walldorf. Die U15 nahm wenigstens noch einen Zähler mit, die U16 gab in der Schlussphase eine Führung gänzlich aus der Hand.

B-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

1899 Hoffenheim U16 - FC-Astoria Walldorf 1:2 (1:0)

Eine besonders ärgerliche - weil erst in den Schlussminuten zustande gekommene - Niederlage kassierte das Team von Trainer Christoph Bühler im Heimspiel gegen den FC-Astoria Walldorf. Im ersten Abschnitt gingen die Hoffenheimer entschlossen in die Zweikämpfe, kombinierten gut und gingen durch Jonas Schmidt verdient in Führung (30.). „In der zweiten Halbzeit haben wir dann leider nur noch reagiert, unsere Kompaktheit verloren und Walldorf mehr Räume gegeben", konstatierte Bühler, der nicht nur den Ausgleich fünf Minuten vor dem Ende, sondern auch noch das 1:2 in der Nachspielzeit mit ansehen musste. Damit rutschte sein Team, das mit neun Treffern über die sicherste Abwehr der Liga verfügt, mit einem Schlag vom dritten auf den sechsten Rang ab. „Unser Blick ist nach vorne gerichtet. Wir müssen weiter hart arbeiten."

Es spielten: Hilpert - Hiemeleers, Wöppel (55. Löchner), Bangerl, Federolf, Weippert (62. Fellhauer), Hauck, Schmidt, Marković, Özkan (46. Göttmann), Haag (70. Szántó).

C-Junioren / Regionalliga Süd

FC Augsburg - 1899 Hoffenheim U15 1:1 (1:0)

Mit dem 1:1 beim FC Augsburg verbuchte die U15 bereits das fünfte Unentschieden im achten Spiel. Daniele Bruno glich die 1:0-Führung der Platzherren aus der 19. Minute durch Marco Zupur kurz nach der Halbzeit aus. Im ersten Abschnitt fanden die Hoffenheimer nur langsam in die Partie, spätestens nach dem 1:1 hielten sie dann aber die Zügel in der Hand. Der Siegtreffer wollte ihnen allerdings nicht mehr gelingen.

C-Junioren /Verbandsliga

SV Eintracht Nassig - 1899 Hoffenheim U14 0:6 (0:2)

Mit einem souveränen 6:0 im Nachholspiel beim SV Nassig festigte die Truppe von Trainer Wolfgang Heller den zweiten Platz und hält Kontakt zum Tabellenführer VfR Mannheim. Nach mehreren vergebenen Chancen dauerte es allerdings bis zur 19. Minute, ehe der Zug in Fahrt kam. Philipp Ochs leitete mit einem direkten Freistoß in die lange Ecke den Torreigen ein, Simon Lorenz erhöhte nach Ablage Philipp Häußlers praktisch mit dem Pausenpfiff auf 2:0. Auch in der zweiten Hälfte blieb es ein Spiel auf ein Tor. Tim Koch nach Flanke Pascal Nufers (38.), Benedikt Gimber nach Pass von Koch (42.) und Yannick Diehl, der einen an Koch verursachten Foulelfmeter verwandelte (43.), schraubten das Resultat auf 5:0. Die Kombination Nufer auf Koch führte schließlich in der 58. Minute zum Endstand.

Zwei Tage zuvor hatte die Heller-Truppe an einem U14-Turnier in Würzburg-Kist teilgenommen, bei dem aufgrund der bevorstehenden Partie in Nassig viel experimentiert wurde. So kam etwa Keeper Benjamin Wunder einmal im Sturm zum Einsatz, zudem waren fünf U13-Spieler dabei, die ihre Sache gut gemacht haben. Bei einer Spielzeit von 4x35 Minuten starteten die Hoffenheimer mit einer gemischten Mannschaft gegen die SpVgg Unterhaching und gewannen mit 1:0. Das Tor erzielte Timo Teufel nach Zuspiel von Matthias Stüber. Mit der etatmäßigen Formation verbuchte die U14 dann ein überzeugendes 7:1 gegen den 1.FC Nürnberg, allerdings fiel der Sieg deutlich zu hoch aus und wurde durch einige Schiedsrichterentscheidungen in dieser Höhe begünstigt. Die Tore erzielten Ochs, Nufer (2), Stüber (2) und Häußler (2). Dann ging es wieder mit einem gemischtem Team - und einer 0:1-Niederlage gegen die SG Quelle Fürth - weiter. Nach einem Dribbling mit anschließendem Ballverlust konterten die Franken die Hoffenheimer aus. Anschließend verschoss das Heller-Team noch einen Strafstoß und ließ zahlreiche weitere Chancen liegen. Im Abschlussmatch gegen Eintracht Frankfurt trat erneut eine gemischte Mannschaft an, die durch ein Elfmetertor von Simon Lorenz (Foul an Gimber) mit 1:0 gewann.

D-Junioren / Kreisklasse A

1899 Hoffenheim II - 1899 Hoffenheim U12 0:2 (0:1)

Die Generalprobe für das Spitzenspiel ist geglückt. Gegen die sehr robuste und mit viel Körpereinsatz spielende eigene Zweite gewannen die D-Junioren nach Toren von Andi Müller und Toni Jonjić mit 2:0. Zuvor hatte das Team von Trainer Carsten Kuhn bereits im Pokal durch einen 10:0 (7:0)-Erfolg gegen Ittlingen die dritte Runde erreicht. Es trafen: Lennart Grimmer (3), Müller (2) und Evangelos Politakis (2), hinzu kam ein Eigentor der Ittlinger. Am kommenden Samstag empfängt die U12 nun den punktgleichen FC Zuzenhausen...

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben