Alle Ergebnisse
FRAUEN
17.09.2010

2. Frauen-Bundesliga: 1899 Hoffenheim empfängt im Topspiel den 1. FC Köln

Premiere für die Frauen von 1899 Hoffenheim. Am Sonntag um 14 Uhr trifft die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann und Hartmut Kaufmann zum ersten Mal im Dietmar-Hopp-Stadion an. Sicherlich ein idealer Rahmen für das anstehende Topspiel, das sich auch DFB-Präsident Theo Zwanziger nicht entgehen lassen möchte.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden sind die 1899er in die 2. Bundesliga-Saison gestartet und findet sich nach fünf Spieltagen mit 13 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz wieder. Der Abstand zum Vierten beträgt bereits sechs Zähler und in Hoffenheim kann man so langsam in der Tabelle nach oben schauen. Die Plätze eins und zwei gehören derzeit den Topfavoriten aus Freiburg und Köln, die beide noch verlustpunktfrei sind. Bei der TSG ist man sehr gespannt darauf zu sehen, ob das junge Team gegen den FC mithalten kann. Die Kölnerinnen sind im Schnitt etwa sieben Jahre älter als die Badenerinnen und einige Spielerinnen bringen eine Menge Erstligaerfahrung mit. Mit Sonja Fuss steht eine aktuelle A-Nationalspielerin in den Reihen des FC, und mit Bilgin Defterli findet die letztjährige Torschützenkönigin mittlerweile nur ihren Platz auf der Bank.

Vergangene Spielzeit war der 1. FC Köln im Aufstiegsrennen nicht nur dem rheinischen Rivalen und Meister aus Leverkusen unterlegen, am Ende landete das Team von Trainer Marcus Kühn hinter Bayer 04 und dem VfL Sindelfingen auf Platz drei. Das soll in diesem Jahr anders werden und der Aufstieg in die 1. Bundesliga soll gelingen. Beim Aufsteiger in Hoffenheim kann man der Partie gelassen entgegen schauen. „Wir haben nichts zu verlieren, können den FC aber mächtig ärgern", freut sich Ehrmann auf das Spiel in ungewohnter Umgebung. Außer Claire Savin stehen alle Spielerinnen zur Verfügung und die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung von den Fans.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben