Alle Ergebnisse
PROFIS
12.03.2010

1899 empfängt Bremen

Am Sonntag (14.03., 15.30 Uhr) empfängt 1899 Hoffenheim mit Werder Bremen den Tabellensechsten in der Rhein-Neckar-Arena.

Nach dem DFB-Pokal-Viertelfinale Anfang Februar in Bremen ist die Partie am 26. Spieltag bereits das dritte Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison. „Werder ist auf allen Positionen gut besetzt. Mit Marin, Özil oder Hunt haben sie Leute in ihren Reihen, die durch Einzelaktionen ein Spiel entscheiden können", sagt Cheftrainer Ralf Rangnick über den Kontrahenten. Und auch Josip Simunic warnt: „Wenn wir sie ihr Spiel spielen lassen, werden wir Probleme bekommen."

Zuculini und Gustavo zurück

Andreas Beck, Chinedu Obasi, Isaac Vorsah, Demba Ba, Matthias Jaissle - sie alle sind für die Partie am Wochenende noch keine Alternativen. Fragezeichen stehen zudem noch hinter Kapitän Per Nilsson (Knie) und Manuel Gulde (Oberschenkel). Die Rückkehr von Franco Zuculini (Schienbeinköpfchen) und Luiz Gustavo (Rotsperre) entspannt die Personalsituation allerdings ein wenig.

Hoffenheim bislang sieglos

1899 konnte noch keine Begegnung gegen Bremer für sich entscheiden. Das Hinspiel in dieser Saison gewannen die Werderaner mit 2:0 (Tore: Claudio Pizarro und Per Mertesacker). In der Vorsaison verlor Hoffenheim im Bremer Weser-Stadion ebenfalls (4:5) und die Begegnung in Sinsheim endete torlos. Am Sonntag könnte es also eine Premiere geben in der Rhein-Neckar-Arena.

Daten und Fakten zum Spiel

Spielvorschau

Vorschaumappe

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben