Alle Ergebnisse
PROFIS
14.07.2010

10:0-Testspielsieg in Ober-Ramstadt

1899 Hoffenheim hat das zweite Testspiel der Vorbereitung beim hessischen Kreisligisten FC Ober-Ramstadt mit 10:0 gewonnen. Sejad Salihovic und Adam Jabiri waren mit jeweils drei Treffern die erfolgreichsten Torschützen auf Seiten von 1899 Hoffenheim.

Zum zweiten Testspiel der Saison-Vorbereitung machte der Bundesligist aus dem Kraichgau einen Abstecher in den Odenwald. Bei optimalen äußeren Bedingungen pilgerten rund 1000 Zuschauer ins Stadion an der Aue, um die Rangnick-Elf hautnah zu erleben. Für Hoffenheims Fanbeauftragten und Stadionsprecher Mike Diehl war der Besuch in seinem Geburtsort Ober-Ramstadt ein Heimspiel und so nahm er die Einladung von Axel Rückert, dem Vereinschef des Kreisligisten, gerne an und fungierte in seiner gewohnten Funktion als Stadionsprecher beim Duell David gegen Goliath. Das Vereinsgelände war optimal auf den Ansturm der Zuschauer vorbereitet, die Verantwortlichen gaben sich in den vergangenen Wochen auch alle Mühe, das Geläuf in einen Rasen englischen Formats zu verwandeln. „Der Bauhof hat das Grün die letzten zwei Wochen rund um die Uhr bewässert. Wir haben alles dafür getan, um optimale Bedingungen zu schaffen", sagt Rückert.

Chef-Trainer Ralf Rangnick musste erneut auf eine ganze Reihe an Spielern aus dem Profikader verzichten. Verletzungsbedingt fehlten Chinedu Obasi, Matthias Jaissle und Carlos Eduardo. Isaac Vorsah und Prince Tagoe genießen nach dem Erreichen des Viertelfinales noch verlängerten Urlaub. Franco Zuculini absolviert am Wochenende mit der argentinischen Nationalmannschaft ein Testspiel gegen Panama, Tobias Weis und Demba Ba haben zwar das Training schon wieder aufgenommen, ein Einsatz kommt jedoch für beide noch zu früh. Auch die beiden Torhüter Daniel Haas und Ramazan Özcan kamen nicht zum Einsatz, nahmen die Reise jedoch auf sich und schrieben wie Tobias Weis und Demba Ba fleißig Autogramme. Verstärkt wurde der Kader mit Christian Lensch aus der U19 sowie Christoph Hemlein, Adam Jabiri, Dominik Kaiser, Claudio Bellanave und Jacob Ammann aus dem Kader der U23, die derzeit im Trainingslager in Elfershausen an der Rhön.

Hoffenheim tat sich zu Beginn noch schwer gegen das dicht gedrängte Abwehrbollwerk des FC, doch mit dem 1:0 durch Torjäger Vedad Ibisevic (9.) war der Bann gebrochen und die Tore fielen am laufenden Band. Sejad Salihovic zeigte hierbei ungewohnte Torjäger-Qualitäten und war mit Adam Jabiri erfolgreichster Torschütze von 1899 an diesem Tage. Das zwischenzeitliche 2:0 des bosnischen Nationalspielers war eines der Kategorie Tor des Monats. Aus 20 Metern zimmerte er den Ball unhaltbar für FC-Torhüter Bonias unter die Latte (21.). Nachdem Christian Eichner mit einem Distanzschuss aus rund 25 Metern erfolgreich war (25.), legte Salihovic noch zwei herrliche Treffer nach. Zunächst traf er nach schönem Zuspiel von Landsmann Ibisevic von der Sechszehnerlinie (27.), ehe er nach einer Eichner Flanke von links erneut ein netzte (32.). Vedad Ibisevic sorgte mit dem Pausenpfiff vom Elfmeterpunkt für den 6:0-Halbzeitstand (44.). Ibisevics Sturmpartner Peniel Mlapa hatte ebenfalls gute Möglichkeiten, doch zweimal verhinderte das Aluminium einen Treffer des Deutsch-Togolesen.

Nach der Pause schickte Ralf Rangnick ein auf allen Positionen verändertes Team ins Rennen. Einzig Josip Simunic und Andreas Ibertsberger wirkten aus Rangnicks Bundesliga-Kader mit. Nach etwas Leerlauf in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs erhöhte 1899 wieder das Tempo und Adam Jabiri erhöhte mit einem Doppelpack auf 8:0 (60. /61.). Die müden Beine der U23-Kicker von den Strapazen des Trainingslagers waren wie weggeblasen und erneut Adam Jabiri machte binnen weniger Minuten aus seinem Doppelpack einen lupenreinen Hattrick (84.). Josip Simunic erzielte in der 89. Minute per Foulelfmeter den 10:0-Endstand. Chef-Trainer Ralf Rangnick zeigte sich durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Natürlich hätten wir das eine oder andere Tor mehr erzielen müssen, doch die Belastungen in den letzten Wochen waren enorm. Daher lassen diese Partien auch keine Rückschlüsse zu, sondern sind zusätzliche Trainingseinheiten und eine gute Gelegenheit für die Jungs ins Rollen zu kommen."


1899 Hoffenheim - FC Ober-Ramstadt 10:0

1899 Hoffenheim 1. Halbzeit: Starke - Beck, Compper, Gulde, Eichner - Vukcevic, Luiz Gustavo, Hofmann, Salihovic - Ibisevic, Mlapa
1899 Hoffenheim 2. Halbzeit: Grahl - Raitala, Simunic, Neupert, Ammann - Lensch, Ibertsberger, Kaiser - Hemlein, Jabiri, Bellanave
Tore: 1:0 Ibisevic (9.), 2:0 Salihovic (21.), 3:0 Eichner (25.), 4:0 Salihovic (27.), 5:0 Salihovic (32.), 6:0 Ibisevic (44.), 7:0 Jabiri (60.), 8:0 Jabiri (61.), 9:0 Jabiri (84.), 10:0 Simunic (89.). Schiedsrichter: Sven Willmann (TSV Altheim). Zuschauer: 1000. Karten: -.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben