Alle Ergebnisse
U23
16.10.2009

U23 erwartet den FC 08 Villingen

Nach der Länderspielpause greift die U23 am kommenden Sonntag gegen den FC 08 Villingen (15 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion) wieder ins Oberliga-Geschehen ein und will den Schwung aus den letzten beiden Partien, als es jeweils ein 2:1 gegen den TSV Crailsheim und bei der TSG Balingen gab, mitnehmen.

Im Duell zweitbeste Heimmannschaft - lediglich der FC Astoria Walldorf steht in dieser Kategorie um ein Tor besser da - gegen drittstärkste Auswärtsmannschaft wird U23-Trainer Markus Gisdol den Tabellenelften nicht unterschätzen. „Villingen hat auf jeden Fall das Potenzial, im oberen Drittel mitzuspielen", sagt Gisdol, der personell aus dem Vollen schöpfen kann. Sollte sein Team gewinnen - und Tabellenführer VfL Kirchheim/Teck am Samstag in Durlach keine drei Punkte holen - wäre sogar der Sprung an die Tabellenspitze möglich.

Villingens Trainer Reiner Scheu stapelt vor der Partie im Dietmar-Hopp-Stadion tief: „Wir wollen frei aufspielen und ein gutes Spiel zeigen. Ein Punkt wäre toll." Verzichten muss Scheu allerdings auf sein etatmäßiges Sturmduo Mario Klotz und Cosimo Nesci, dafür kehrt der zuletzt verletzte Mario Ketterer in die Viererkette zurück.

„Vielleicht gelingt uns ja die Überraschung", hofft Scheu. Immerhin ist der FC 08 Villingen das letzte Team, das in einem Oberliga-Punktspiel im Dietmar-Hopp-Stadion drei Punkte einfahren konnte: Vor über zwei Jahren, am 8. September 2007, gewann das damals von Kristijan Djordjević trainierte Team in der Nachspielzeit mit 3:2. Seither landete die Hoffenheimer Reserve in Heimspielen eine Serie von 28 Siegen und acht Unentschieden bei 93:15 Toren.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben