Alle Ergebnisse
U23
06.09.2009

U23 bringt einen Punkt aus Kehl mit

Nach einem leistungsgerechten 0:0 beim Kehler FV bleibt die U23 in der Oberliga Baden-Württemberg auf Platz zwei. Der Rückstand auf Spitzenreiter VfL Kirchheim/Teck beträgt allerdings mittlerweile fünf Punkte.

Bis auf eine Änderung - Christoph Hemlein spielte von Beginn an für Juri Neumann - schickte Trainer Markus Gisdol jene Elf ins Rennen, die drei Tage zuvor gegen den FC Denzlingen beim 6:3 in der zweiten Halbzeit ein Offensiv-Feuerwerk abgebrannt hatte. Mitte des ersten Abschnitts hatte Dominik Kaiser Pech, als seine überragende Aktion nicht von Erfolg gekrönt wurde: An der Strafraumgrenze stoppte er einen hohen Ball in die Luft springend mit der Brust und zog die fallende Kugel im Drehen direkt aufs Tor - doch sein Schuss klatschte ans Lattenkreuz. Ähnlich erging es in der zweiten Halbzeit Andreas Ludwig, dessen 20-Meter-Vollspannschuss vom Innenpfosten wieder ins Feld sprang.

Für die Platzherren war es das Spiel des Jahres, wie ihr Trainer Bora Marković später zu Protokoll gab. Die 700 Zuschauer im Kehler Rheinstadion sorgten für eine tolle Stimmung und sahen eine gute, abwechslungsreiche Partie, in der der KFV auch seine Möglichkeiten hatte, allerdings immer wieder am überragenden 1899-Keeper Jens Grahl scheiterte. Besonders auffällig bei den Kehlern war die „französische Flügelzange" Imbs/Dussot, aber auch Alexandre Maisonneuve setzte im Mittelfeld den ein oder anderen Akzent.

Im zweiten Abschnitt hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel, doch das Unentschieden ging am Ende in Ordnung. „Ich kann mit dem Punkt gegen einen starken Gegner gut leben", urteilte daher auch Gisdol. „Gegen diese robuste Mannschaft werden in diesem Stadion noch andere Teams Punkte lassen." Kehls Coach Marković sagte: „Das Spiel hätte keinen Verlierer verdient gehabt. Beide Mannschaften haben sehr viel investiert."

Kehler FV - 1899 Hoffenheim 0:0 (0:0)
Kehl: Kornmaier - Zimmer, Kaiser, Berger, Walter, Maisonneuve (61. Sax), Laifer, Waslikowski, Zanger (61. Hagen), Imbs, Dussot (78. Volz).
Hoffenheim: Grahl - Schlottner, Conrad, Alex, Kienast - Hemlein (57. Neumann), Rosen, Ludwig (87. Bahssou), Kaiser - Herdling, Jabiri.
Zuschauer: 700. Schiedsrichter: Lechner (Deizisau). Karten: Gelb für Alex, Herdling, Conrad / Maisonneuve, Zimmer, Zanger, Dussot, Waslikowski.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben