Alle Ergebnisse
AKADEMIE
31.08.2009

U18 startet mit 2:1-Auswärtssieg in die Saison

Erfolgreicher Auftakt für Trainer Meik Spieler und seine U18. Am ersten Spieltag der Oberliga Baden-Württemberg gewann der Aufsteiger bei der TSG Backnang mit 2:1 (1:0). Die Tore erzielten Nils Neumüller und Lars Friedel.

Die U18 fand mit neun Spielern des jüngeren Jahrgangs in der Startformation vom Anpfiff weg sofort gut ins Spiel und setzte die Platzherren von der ersten Minute an unter Druck. Erste gute Möglichkeiten wurden jedoch vergeben, einmal stand der Innenpfosten im Weg. Auch die Backnanger hatten zwischendurch ihre Chancen, doch die Hoffenheimer Führung war nur eine Frage der Zeit. Sie fiel in der 22. Minute, als Nils Neumüller aus 18 Metern abzog und ein Traumtor in den Winkel erzielte. Bis zur Pause hätte 1899 die Führung ausbauen können, tat dies aber nicht.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff erhöhte Lars Friedel nach einem schönen Dribbling auf 2:0 (49.). „In der Folge hätten wir den Vorsprung noch deutlich ausbauen müssen", sagte Spieler. „Aber leider haben wir unsere zahlreichen Konterchancen nicht genutzt." Und so kam es, wie es kommen musste: Nach einem eigenen Eckball wurden die Hoffenheimer selbst „Opfer" eines Konters, den Daniel Lang in der 77. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer abschloss. „So mussten wir am Ende sogar noch zittern, was aber nichts daran ändert, dass unser Sieg hochverdient war", so Spieler, der sich mit Co-Trainer Manuel Hernandez über den gelungenen Auftakt freute. „Auf diese Leistung lässt sich aufbauen. Jetzt wollen wir gegen Ulm nachlegen." Die „Spatzen", die als Meisterfavorit gelten, aber am ersten Spieltag nicht über ein 2:2 gegen den SSV Reutlingen hinauskamen, sind am kommenden Sonntag, 14 Uhr, zu Gast.

TSG Backnang- 1899 Hoffenheim 1:2 (0:1)
Hoffenheim: Veit - Kiermaier, Schmid, Schaaf, Ruck - Gehrig (Titzmann), Plattek, Neumüller (Pintarić), Hess (Bäcker) - Friedel - Scharfenberger (Agaç).
Tore: 0:1 Neumüller (22.), 0:2 Friedel (49.) 1:2 Lang (77.).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben