Alle Ergebnisse
AKADEMIE
30.11.2009

U16/U14/U13 verlustpunktfrei Herbstmeister – erster Rückschlag für U15

Die U15 musste am Wochenende die zuletzt eroberte Tabellenführung nach einer unnötigen Heimniederlage wieder abgeben, die U16, U14 und U13 bleiben weiterhin mit jeweils makelloser Bilanz an der Tabellenspitze.

1899 Hoffenheim U16 - FV Brühl 8:0 (2:0)

Gegen die tief stehenden Gäste aus Brühl dauerte es bis Ende der 1. Halbzeit, ehe nach einer Reihe vergebener Torchancen Nico Seegert endlich den Bann brach und mit einem satten Schuss das überfällige 1:0 erzielte. Kenan Karaman (4), Yannick Thermann (2) und Nico Charrier sorgten bis zum Spielende für die weiteren Treffer zum 8:0 Endstand. So zeigte sich Trainer Xaver Zembrod im Anschluss auch durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, vor allem das geforderte temporeiche und variable Offensivspiel konnten die Jungs sehr gut umsetzen.

Somit holt die U16 ohne Verlustpunkt und mit einem stattlichen Vorsprung von zwölf Punkten auf den VfR Pforzheim die Herbstmeisterschaft in der B-Junioren Verbandsliga und hält Kurs in Richtung Wiederaufstieg in die EnBW-Oberliga der B-Junioren.

1899 Hoffenheim U15 - SV Waldhof Mannheim 0:1 (0:1)

Nach einer unnötigen Heimniederlage muss die U15 die Tabellenführung, die am Mittwochabend im Nachholspiel gegen die Stuttgarter Kickers erobert wurde, am Sonntag schon wieder abgeben. Zudem verpasste es das Team von Frank Fröhling und Jens Schuster, sich mit einem Sieg ein sicheres Punktepolster in Sachen Regionalliga-Qualifikation zu verschaffen, um die der Waldhof nach dem gestrigen Spiel nun auch wieder im Rennen ist.

Bereits nach drei Minuten hatte der TSG-Anhang den Torschrei auf den Lippen, als ein aus dem Halbfeld getretener Freistoss am kurzen Pfosten von einem Waldhof-Spieler ins eigene Tor gelenkt wurde. Da am langen Pfosten ein Hoffenheimer Angreifer im passiven Abseits stand, pfiff der Schiedsrichter das Tor allerdings zurück. Hoffenheim fand zwar weiterhin nur schwer zu seinem gewohnten Spiel, war aber dennoch die überlegene Mannschaft. Yanick Haag frei vor dem Gästetor (10.) und Dominik Fellhauer, dessen Kopfball von der Linie geklärt wurde (21.), schafften es aber nicht, die sich bietenden Chancen zu nutzen. So war es der SV Waldhof, der mit seinem ersten Torschuss in der 28. Minute in Führung ging, als ein zu kurz abgewehrter Ball durch einen Pressschlag aus 16 Metern den Weg ins Tor fand. Im direkten Gegenzug hatte erneut Haag den Ausgleich auf dem Fuss, verzog aber freistehend.

Direkt nach dem Seitenwechsel hatte Waldhof die große Chance zur 2:0-Führung, aber auch hier wurde freistehend vor dem Tor lediglich die Höhe des Fangzaunes ausgetestet. Die größte Ausgleichschance bot sich dann Bahadir Özkan nach 45 Minuten, doch freistehend vor dem Waldhoftor schoss er den herausstürzenden Waldhofkeeper an. Kurze Zeit darauf scheiterten auch Philipp Müller (53.) und Yanick Haag (55.) aus kurzer Distanz, in der Schlussviertelstunde konnte das Team dann die spielerische Linie nicht mehr halten und agierte aus Sicht von Trainer Frank Fröhling zu hektisch, so dass ausser einer Schusschance von Davie Selke kurz vor Abpfiff keine weitere Gelegenheit mehr herausgespielt und somit die erste Saisonniederlage nicht mehr abgewendet werden konnte.

SG Rohrbach/Steinsfurt - 1899 Hoffenheim U14 0:5 (0:2)

Einen Arbeitssieg landete die U14 bei der SG Rohrbach/Steinsfurt. Nach einem langen Abschlag von Dominik Draband traf Enrico Schröder bereits nach sieben Minuten zur frühen Führung, die Fabio Haberkorn nach 20 Minuten per Weitschuss zum Halbzeitstand von 2:0 ausbauen konnte. Andre Teufel sorgte nach der Pause mit zwei Treffern für das 4:0, bevor Pascal Endreß nach einem Freistoss von Luca Pfeiffer zum 5:0 Endstand abstauben konnte. Auch die U14 ist somit Herbstmeister und hat den Aufstieg in die C-Junioren-Verbandsliga fest im Visier. Am kommenden Mittwoch wird noch die Begegnung bei der SG Ittlingen/Eppingen nachgeholt, bevor es dann am Wochenende schon bei einem Bundesligaturnier in Hannover in der Halle zur Sache geht.


1899 Hoffenheim U13 - FC Zuzenhausen 3:1 (3:0)

Am Samstag stand für die U13 die Hallenvorrunde der D-Junioren im Kreis Sinsheim auf dem Programm. Mit 52:1 Toren setzte sich das Team von Michael Kunzmann und Gabriel Meister in der Vorrunde souverän durch, die Treffer steuerten Philipp Ochs (11), Fatih Kara, Nikolaij Neuberger (je 9), Simon Lorenz (7), Pascal Nufer (6), Luis Keller, Tim Schwara (je 3), Ben Pötters und Dominik Strohmeier (je 2) bei.

Im Spitzenspiel der C-Junioren Kreisliga trafen unsere D-Junioren tags darauf auf den härtesten Verfolger, die C-Junioren des FC Zuzenhausen. Mit einem 3:1 sorgte das Team für einen klaren Erfolg und holt somit ohne Verlustpunkt und mit mittlerweile sieben Punkten Vorsprung die Herbstmeisterschaft. Philipp Ochs, Nikolaij Neuberger und Tim Schwara sorgten für eine klare 3:0 Pausenführung, in der zweiten Hälfte legte das Team am Ende eines strapaziösen Wochenendes einen kleineren Gang ein und musste noch den Gegentreffer zum 3:1 Endstand hinnehmen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben