Alle Ergebnisse
AKADEMIE
20.10.2009

U14 wird Fünfter bei der inoffiziellen Deutschen Hallenmeisterschaft / U13 zieht ins Pokalfinale ein

Bei der inoffiziellen Deutschen Hallenmeisterschaft in Magdeburg hat die U14 einen guten, aber am Ende sehr unglücklichen fünften Rang belegt. Im Viertelfinale unterlagen die Hoffenheimer dem späteren Champion Hertha BSC in letzter Sekunde mit 1:2. Die U13 hat derweil durch ein 4:0 gegen die SG Bargen/Helmstadt/Reichartshausen das Finale im Kreispokal Sinsheim erreicht.

Unglücklicher hätte es für die U14 des Trainergespanns Wolfgang Heller und Benjamin James kaum laufen können. Am Ende der inoffiziellen Deutschen Hallenmeisterschaft in Magdeburg hatte ihr Team die meisten Tore erzielt (26) sowie den erfolgreichsten Torschützen (Luca Pfeiffer, 11) gestellt. Zudem wurde Dominik Draband zum besten Keeper des Turniers ausgezeichnet. Dennoch reichte es im 16er Feld „nur" zu Platz fünf.

Die Hoffenheimer hatten sich als Badischer Hallenmeister der D-Jugend 2008/09 für das Turnier in Magdeburg qualifiziert und Heller ließ exakt jene Jungs spielen, die für diesen Erfolg verantwortlich zeichneten. In den Gruppenspielen gegen den 1.FC Magdeburg (8:0), die TuS Koblenz (4:0) und den ATSV Sebaldsbrück (4:0) hielten sie sich schadlos. Im Viertelfinale glichen sie die anfängliche 1:0-Führung der Herthaner aus, um in der Schlusssekunde das 1:2 hinnehmen zu müssen. Während sich die Berliner am Ende mit einem 1:0 gegen Hannover 96 den Titel holten, ließen die Hoffenheimer die Köpfe nicht hängen und sicherten sich durch Siege in den Platzierungsspielen gegen Koblenz (5:1) und Dynamo Dresden (4:0) den fünften Rang.

Die 26 Hoffenheimer Tore verteilten sich auf Luca Pfeiffer (11), Marius Schilling (5), Max Schilling (3), Ciaran Fleck (2), Lukas Holzer (2), André Teufel (1), Tim Eiben (1) und Nicolai Rapp (1).

U13 zieht ins Pokalfinale ein

Durch ein 4:0 gegen die SG Bargen/Helmstadt/Reichartshausen hat die U13 das Finale im Kreispokal Sinsheim erreicht. Tilman Schober, Luis Keller und Philipp Ochs (2) trugen sich dabei in die Torschützenliste ein. Das Endspiel ist für kommenden Samstag, 11 Uhr, vorgesehen. Der Austragungsort steht noch nicht fest und richtet sich nach den Final-Teilnehmern. Im zweiten Halbfinale stehen sich die SG Sulzfeld/Mühlbach/Zaisenhausen und die SG Eschelbach/Eichtersheim/Waldangelloch gegenüber. Beide Mannschaften hat die 1899-U13 in der Punkterunde auswärts mit 12:0 besiegt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben