Alle Ergebnisse
AKADEMIE
13.10.2009

Spende: C-Junioren von 1899 bestreiten Benefizspiel in Mannheim-Rheinau zu Gunsten von „Lebenshilfe Mannheim e.V.“

Mit 14:1 gewann die C-Jugend von 1899 Hoffenheim ein Freundschaftsspiel bei den B-Junioren des Mannheimer Stadtteil-Klubs SC Rot-Weiss Rheinau. Doch das Ergebnis war nebensächlich: Im Mittelpunkt stand vielmehr der gute Zweck.

Zu diesem Benefizspiel waren auch Bewohner mit geistiger Behinderung der Lebenshilfe Mannheim e.V. eingeladen, die in der Halbzeitpause Elfmeter gegen den 1899-Torhüter Ricco Cymer schießen durften. Cymers Teamkollegen teilten derweil Fanartikel an die Menschen der Lebenshilfe aus. Zudem wurden unter der Leitung des 1899-Scouts Josef Kapolka unter den zahlreichen Besuchern des Spiels 200 Euro als Spende eingesammelt. Nach dem Spiel fanden Spieler, Besucher und die Lebenshilfe noch zu einem gemeinsamen „Come Together" mit Essen und Trinken zusammen.

„Wir halten es für eine sehr wichtige Sache, unseren Spielern immer wieder klar zu machen, dass es Menschen gibt, die nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen und denen es gesundheitlich nicht so gut geht", erklärt U15-Trainer Frank Fröhling, warum er sich mit seinen Jungs an dieser tollen Benefiz-Aktion beteiligte. „Es ist schön zu sehen, mit welch kleinen Gesten man diesen Menschen eine große Freude bereiten kann und wir sind der festen Überzeugung, dass solche sozialen Veranstaltungen auch unsere Jungs in ihrer Persönlichkeitsentwicklung weiterbringen."

Die eingenommene Spendensumme fließt in das Vereinskonto der „Lebenshilfe Mannheim" und wird für freizeitliche Aktivitäten ihrer Bewohner verwendet. „Unsere Fußballbegeisterten hatten sehr viel Spaß und einen fröhlichen Abend", freute sich Gabriele Capelle, kommissarische Geschäftsführerin der Lebenshilfe.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben