Alle Ergebnisse
PROFIS
12.10.2009

Simunic "Ich habe höchsten Respekt vor der Nationalmannschaft!"

Für Josip Simunic ist die Weltmeisterschaft 2010 in weite Ferne gerückt. Die kroatische Nationalmannschaft hat nur noch theoretische Chancen auf eine Qualifikation, nachdem die Ukraine am Samstag England mit 1:0 besiegte und ihnen somit am Mittwoch ein Sieg in Andorra reicht, die bislang noch ohne Punkte in der WM-Qualifikation sind. Kroatien ihrerseits muss auf jeden Fall in Kasachstan gewinnen, um die theoretische Chance auf die Relegationsspiele zu wahren.

Neben dem Platz sorgte Nationaltrainer Slaven Bilic für einen Paukenschlag, der am Wochenende den 70maligen Nationalspieler Simunic zusammen mit seinem Teamkameraden Ivica Krizanac von der Nationalmannschaft suspendierte. Aufgrund einer Wadenverletzung musste Simunic ohnehin auf die Länderspiele Kroatiens verzichten, reiste jedoch zur weiteren Behandlung zur Nationalmannschaft, auch um sie in den letzten Zügen der WM-Qualifikation vor Ort mit seiner Routine und Erfahrung unterstützen zu können. Am Sonntag abend reiste Simunic nun nach Hoffenheim zurück. "Ich möchte mich im Moment zu diesem Thema nicht äußern. Ich habe höchsten Respekt vor der Nationalmannschaft meines Landes, sie soll sich in Ruhe auf das Spiel am Mittwoch vorbereiten können. Ich drücke trotz allem aus der Ferne die Daumen. Nach dem Spiel wird man bestimmt Zeit finden, die Angelegenheit aufzuarbeiten. Meine Konzentration gilt momentan einzig und allein 1899 Hoffenheim und dem nächsten Spiel in Bremen. Ich möchte aus Respekt vor meinem Klub und meinen Mitspielern mit dieser Geschichte niemanden unnötig belasten."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben