Alle Ergebnisse
AKADEMIE
28.11.2009

Schwarzes Wochenende in den Junioren-Bundesligen

Die A- und B-Junioren von 1899 Hoffenheim konnten an diesem Wochenende keine Punkte einfahren und mussten sich in beiden Begegnungen dem VfB Stuttgart geschlagen geben.

U19: VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim 3:1 (1:1)

Die Mannschaft von Trainer Guido Streichsbier erwischte zunächst den besseren Start. Pascal Groß erzielte bereits nach acht Minuten die frühe Führung für Hoffenheim. Wachgerüttelt ob des frühen Gegentreffers legte der VfB einen Gang zu und bestimmte fortan das Geschehen. Verdient aber zu einem unglücklichen musste 1899 den Ausgleich hinnehmen. Nach einer Standardsituation unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang Holzhauser der Ausgleich.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichten Feldvorteilen für den VfB. Individuelle Fehler der Hoffenheimer brachten die Gastgeber letztlich auf die Siegerstraße. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erzielte Rühle die 2:1-Führung (53.). Doch 1899 steckte nicht auf und versuchte fortan druckvoller nach vorne zu spielen. Nach einer schönen Kombination machte sich Bellanave alleine auf den Weg in Richtung Tor des VfB, sein Schuss verfehlte das Gehäuse jedoch knapp (62.). Ein Missverständnis in der Hintermannschaft der Nachwuchskicker führte zur Vorentscheidung. Erneut Rühle nutze einen zu kurz geratenen Pass zu 1899-Keeper Strähle zum 3:1 (76.)
„Die Niederlage geht in Ordnung. Wir haben nach einer starken Anfangspahase unser Offensivspiel eingestellt und uns einige individuelle Fehler geleistet, die nicht passieren dürfen", analysiert Streichsbier.

VfB Stuttgart: Leno, Halder (76. Hegen), Frank, P. Bauer, Geyer, Holzhauser, Janzer (75. Kuhn), Vlachodimos (90. Tzakis), Maurer, Rühle (85. Breier), Riemann.
1899 Hoffenheim: Strähle, Helfrich (82. Loviso), Gruber (77. Tedesco), Metzger, Ruck, Hofmann (61. Suworow), Groß, Lensch, Schäfer, Bellanave, Recktenwald. Zuschauer: 250. Tore: 0:1 Groß (9.), 1:1 Holzhauser (45), 2:1 Rühle (53.), 3:1 Rühle (76.). Schiedsrichter: Jöllenbeck (Müllheim).

U17: 1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart 0:1 (0:0)

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die B-Junioren im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Zu keinem Zeitpunkt fand Hoffenheim zu seinem Spiel und musste sich letztlich verdient geschlagen geben. „Wir haben heute nie zu unserem Spiel gefunden und die schlechteste Saisonleistung abgeliefert", so Trainer Tayfun Korkut, der trotz allem optimistisch voraus blickt. „Wir werden dieses Spiel genauestens analysieren und unsere Lehren daraus ziehen. In Ulm werden wir wieder eine andere Hoffenheimer Mannschaft sehen."

1899 Hoffenheim: Penz, Yildirim, Ehmann, Kalinovski (65. Straub), Kostic, Kolasinac, Seegert, F. Müller (76. Thiesen), Hirsch, Bozic (49. Önerler), Jedrzejczyk (49. Esswein).
VfB Stuttgart: Vlachodimos, Walter, Bihr (71. Minkwitz), Yalcin, Kiefer, Stöger, Khedira, Cecen (65. Pepic), Toljan, Berko (79. Zimmer), Pat. Schmidt (76. Joas). Tore: 0:1 Pat. Schmidt (47.). Zuschauer: 150. Schiedsrichter: Dusch (Rheinau).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben