Alle Ergebnisse
FRAUEN
07.09.2009

Premiere geglückt- 3:0 gegen Sindelfingen

Das Ziel für die 1899 Regionalligafrauen ist klar formuliert. Als Aufsteiger möchte man in Hoffenheim die Regionalliga schon im ersten Jahr wieder in Richtung 2. Bundesliga verlassen. Auch wenn man nach dem ersten Spiel noch keine Prognose abgeben kann, haben die Hoffenheimerinnen bei ihrer Regionalligapremiere gegen die Zweitligareserve des VfL Sindelfingen eine sehr gute Leistung gezeigt.

Lediglich in den ersten zehn Spielminuten konnten die Württembergerinnen dagegen halten und eigene Akzente setzen. In der 13. Minute aber bereits die Führung für die Gastgeber. Sophie Howard, eine der beiden 1993er in den Hoffenheimer Reihen, hielt aus 22-Metern drauf und ihr Schuss landete im rechten Torwinkel zur viel bejubelten 1:0 Führung. Nur vier Minuten später konnte die zweite U17-Spierein bereits auf 2:0 erhöhen. Sehr schön von Chantal Fuchs (Foto) freigespielt konnte Claire Savin überlegt zum 2:0 vollenden.
In der Folgezeit dann immer wieder gefährliche Angriffe in Richtung Gästetor, doch noch wollte die endgültige Entscheidung nicht fallen.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Tolle Spielkombinationen brachten immer wieder bestmögliche Einschusschancen für den Aufsteiger, doch entweder parierte die VfL-Torfrau glänzend oder die Hoffenheimerinnen schlossen unpräzise ab.
Zwischen der 60. und 75. dann vier Wechsel bei den 1899ern. Diese brachten noch mal neuen Schwung und eine noch mal größere läuferische Überlegenheit ins Hoffenheimer Spiel. Nur kurz nach ihrer Einwechslung war es dann Marie Langner, die schön in Szene gesetzt von Christine Schneider, das 3:0 erzielen konnte. Bei diesem Ergebnis blieb es auch bis zum Schlusspfiff, da zahlreiche Großchancen ungenutzt blieben. Auch der VfL traf zwei Minuten vor dem Abpfiff noch mal die Latte, als Tanja Coblenzer den Ball über Kristina Kober im 1899-Gehäuse heben konnte.

Mit dem Spiel seiner Mannschaft zeigte sich Trainer Jürgen Ehrmann nach dem Spiel sehr zufrieden, auch wenn der Abschluss bei einigen Spielerinnen sicher nicht optimal war.
Bereits am kommenden Sonntag muss dies in der DFB-Pokal-Partie gegen die Zweitligamannschaft des FV Löchgau besser werden, wenn man die zweite Runde erreichen will. Anstoß ist dann um 16.00 Uhr im Ensinger Stadion in St. Leon. Das nächste Regionalligaspiel findet dann am 16.9. um 19.00 Uhr beim Karlsruher SC statt.

Für 1899 spielten: Kober, J. Hafke, Esslinger, Scheel, V. Hafke, Savin (70. Jainta), Schneider, Howard, Schilliro (60. Langner), Baumann (65. Gramlich), Fuchs (75. Schön)

Tore: 1:0 Howard (13.); 2:0 Savin (17.) und 3:0 Langner (68.)

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben