Alle Ergebnisse
AKADEMIE
02.04.2009

Neustrukturierung im Nachwuchsbereich von 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim rüstet sich für die Zukunft. Ein neues Nachwuchsleistungszentrum mit eigenem Jugendinternat soll nach dem Umzug der Lizenzspielermannschaft ins neue Trainings- und Geschäftsstellenzentrum nach Zuzenhausen an der Sinsheimer Straße in Hoffenheim entstehen. "Mit dem Bau eines Nachwuchsleistungszentrums gehen wir den nächsten Schritt in der Entwicklung der Jugendarbeit", so Bernhard Peters, Direktor für Sport und Nachwuchsförderung von 1899 Hoffenheim.

Das bisherige Trainingszentrum der Lizenzspielermannschaft bietet dem Nachwuchs perfekte Arbeitsbedingungen, um sich bestmöglich zu entwickeln. Der 600.000 Euro teure Umbau soll bis Anfang nächsten Jahres fertig gestellt sein und beheimatet dann die Nachwuchsteams der U17 und U19. Zehn bis 15 Betreuungsplätze stehen im Jugendinternat talentierten Nachwuchsspielern, die aus ganz Deutschland den Weg nach Hoffenheim finden sollen, zur Verfügung. "Wir haben aktuell schon sehr gute Bedingungen in Zuzenhausen. Das Nachwuchs-leistungszentrum in Hoffenheim bedeutet jedoch noch einmal einen Qualitätssprung. Wir haben hier zwei Top-Rasenplätze, moderne Kraft- und Gymnastikräume und beste physiotherapeutische Einrichtungen", freut sich Matthias Born, Sportlicher Leiter des Nachwuchszentrums von 1899 Hoffenheim.

Im Zuge dieser Neustrukturierung erhalten die Nachwuchsmannschaften und Mitarbeiter des Jugendförderstützpunktes in Zuzenhausen ihren festen Platz bei der TSG 1899 Hoffenheim e.V. !. 1899 Hoffenheim und "Anpfiff ins Leben" werden jedoch weiterhin Kooperationspartner im schulischen Bereich bleiben. "Wir wollen die starke Jugendarbeit als einen wichtigen Baustein im Modell Hoffenheim noch deutlicher kenntlich machen, indem es mit unseren Jugendmannschaften eine noch engere Verzahnung zwischen dem Profiteam und dem Jugendleistungsfußball gibt", erzählt Bernhard Peters.

Seite Drucken nach oben