Alle Ergebnisse
AKADEMIE
16.11.2009

Jugend-Zusammenfassung: Sieg und Niederlage im Derby gegen Walldorf

Während die U18 das Derby beim FC Astoria Walldorf mit 1:3 verlor, konnte die U15 mit einem 4:1 ihren Anspruch auf einen der vier Regionalliga-Plätze untermauern. Klare Siege fuhren die U16 (5:1 in Grötzingen) und die U13 ein – die allerdings ihr erstes Gegentor kassierte.

FC Astoria Walldorf - 1899 Hoffenheim U18 3:1 (1:0)

Die U18 verlor am Freitag etwas unglücklich bei der FC Astoria Walldorf. Die Elf von Meik Spieler und Manuel Hernandez verpasste somit den Anschluss nach oben und muss sich nun wieder in der unteren Tabellenhälfte orientieren. Anfangs merkte man beiden Mannschaften an, dass es um viel ging. Keines der beiden Teams riskierte viel, wodurch der Führungstreffer für die Astoria nur durch einen seitlichen Freistoß, den der kleinlich pfeifende Schiedsrichter gab, fallen konnte. Der Walldörfer Stürmer nickte vor dem heraneilenden 1899-Keeper Andreas Dups ein. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte bauten die Hausherren ihre Führung schon früh durch einen satten Linksschuss aus. Wenig später folgte dann nach einer Unstimmigkeit in der Hoffenheimer Defensive sogar das 3:0. Die Kraichgauer zeigten danach allerdings Moral und versuchten alles, um das Spiel herumzureißen. Mehr als die Verkürzung auf 3:1 durch Robin Heß sollte aber nicht gelingen. Den aufopferungsvoll kämpfenden Spieler-Schützlingen fehlte an diesem Tag einfach das nötige Quäntchen Glück. Nun gilt es nach dem spielfreien Wochenende gegen die TSG Backnang wieder drei Punkte einzufahren.

VfB Grötzingen - 1899 Hoffenheim U16 1:5 (1:2)

Mit einem 5:1-Auswärtssieg beim VfB Grötzingen hat die U16 ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf zehn Punkte ausgebaut. Auf katastrophalen und sehr engen Platzverhältnissen gerieten die Hoffenheimer nach 23 Minuten durch einen Strafstoß zunächst in Rückstand, glichen aber umgehend aus, als Yannick Thermann einen an ihn verursachten Foulelfmeter selbst verwandelte (30.). Kurz darauf sorgte Alexander Hauck mit einem direkt verwandelten Freistoß für die 2:1-Pausenführung. Unmittelbar nach dem Wechsel erhöhte Nico Seegert auf 3:1, als er nach einem Freistoß von Ilkay Durmuş richtig stand (52.). David Etzold, der eine Thermann-Vorlage verwertete (62.) und erneut Hauck auf Pass von Nico Charrier (75.) sorgten für den 5:1-Endstand. „Wir waren klar überlegen und haben absolut verdient gewonnen", urteilte Zembrod.

FC Astoria Walldorf - 1899 Hoffenheim U15 1:4 (0:1)

Im ersten Abschnitt des Derbys taten sich die Hoffenheimer gegen eine sehr defensiv stehende Astoria schwer, gingen aber durch Davie Selke in Führung. Nach dem Wechsel lief es offensiv besser und das Team von Trainer Frank Fröhling erspielte sich einige Torchancen. Davie Selke und Bahadir Özkan schraubten das Resultat hoch, ehe die Walldorfer auf 3:1 verkürzten. Den Schlusspunkt setzte erneut Selke, der im Strafraum gefoult wurde und den fälligen Elfmeter selbst verwandelte. Mit einem Spiel weniger liegt die U15 mit 20 Zählern weiter auf Platz drei hinter dem VfB Stuttgart (22) und dem Karlsruher SC (21), der das Topspiel mit 5:2 für sich entschied. Der Vorsprung auf Platz fünf beträgt allerdings auch nur zwei Punkte.

1899 Hoffenheim U13 - SG Adelshofen/Elsenz 4:1

Die U13 hat im siebten Saisonspiel ihr erstes Gegentor hinnehmen müssen. Der Freude über den 4:1-Erfolg und die drei Punkte tat dies jedoch keinen Abbruch. Die Treffer für das Team von Trainer Michael Kunzmann erzielten Pascal Nufer (3) und Fatih Kara.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben