Alle Ergebnisse
PROFIS
06.03.2009

DFB stellt Verfahren gegen Ibertsberger und Janker ein

Der Kontrollausschuss des DFB hat das Verfahren gegen Andreas Ibertsberger und Christoph Janker eingestellt, weil der Tatbestand der Weigerung bzw. Versäumnis einer Dopingkontrolle nach Aufforderung nicht festgestellt werden konnte.

Wegen des Versäumnisses, die Spieler über ihre Auslosung zur Dopingkontrolle rechtzeitig zu informieren wird der DFB-Kontrollausschuss jedoch gegen den Verein und dessen Dopingbeauftragten beim DFB-Sportgericht Anklage erheben und die Durchführung einer mündlichen Verhandlung beantragen. Alle weiteren Details entnehmen Sie bitte der Presse-Information auf www.dfb.de.

"Wir waren von Anfang an von der Unschuld unserer Spieler überzeugt und sind natürlich erleichtert, das auch der DFB-Kontrollausschuss dies so sieht", so Manager Jan Schindelmeiser. "Die öffentliche Diskussion über eine mögliche Sperre war insbesondere für die beiden Spieler eine große Belastung. Es ist nicht extra zu betonen, dass die Einhaltung der Anti-Doping-Richtlinien für uns von höchster Bedeutung ist. Wir haben die zu dem Missverständnis beigetragenen Umstände intern akribisch aufgearbeitet und die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, einen solchen Vorfall zukünftig auszuschließen."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben