Alle Ergebnisse
AKADEMIE
13.09.2009

Derby-Sieg: U17 bezwingt den KSC mit 2:0

Die U17 hat zwei Wochen nach dem 0:2 bei 1860 München die richtige Reaktion gezeigt und das Derby gegen den Karlsruher SC mit 2:0 (1:0) für sich entschieden. Die Tore für das Team von Trainer Tayfun Korkut erzielten Dejan Bozić und Kapitän Maurice Hirsch.

„Wir waren spielerisch das stärkere Team und haben verdient gewonnen", freute sich Korkut. „Viel wichtiger aber ist, dass wir durch diesen Sieg nicht in die ominöse Grauzone der Tabelle gerutscht sind." Vor Abschluss der Sonntagsspiele rangierten die Hoffenheimer - mit einem Spiel in der Hinterhand - auf Platz sechs.

Der frühe Führungstreffer durch Bozić resultierte aus einer kurzen Ecke, die Felix Müller auf Hirsch spielte. Der Kapitän tanzte einen Gegenspieler aus und zog die Kugel aufs lange Eck, wo Bozić nur noch den Fuß hinhalten musste - 1:0 (4.). Wenn Korkut an den ersten 40 Minuten etwas zu bemängeln hatte, dann „dass wir nicht höher geführt haben". Seine Jungs ließen einige Chancen liegen, aber auch der KSC hatte zwei Riesenmöglichkeiten, die jedoch 1899-Keeper Sven Stanschus bravourös entschärfte.

Kurz vor Schluss machte Hirsch mit einer schönen Einzelaktion alles klar, als er von der Mittellinie aus zu einem Sololauf ansetzte und noch einen Innenverteidiger stehen ließ. „Ich bin mit der gesamten Mannschaftsleistung zufrieden", meinte Korkut. „Jetzt können wir wieder nach oben schauen." In zwei Wochen muss die U17 beim Aufsteiger TuS Ergenzingen ran.

1899 Hoffenheim - Karlsruher SC 2:0 (1:0)
Hoffenheim: Stanschus - Yıldırım, Ehmann, M. Seegert, Kostić, Hirsch, Kolasinac, Müller (75. Straub), Diebold, Linn (61. vom Dorf), Bozić (61. Önerler).
Karlsruhe: Salscheider - Denefleh, Paschke, Schultz, Sol, Brunner (68. Nonnweiler), Ulusoy, Bruckner (54. Bingert), Timar (54. Reiß), Lider, Gür (75. Seidel).
Tore: 1:0 Bozić (4.), 2:0 Hirsch (80.). Zuschauer: 175. Schiedsrichter: Demirel (Vöhringen). Karten: Gelb für Kolasinac / Sol, Timar.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben