Alle Ergebnisse
PROFIS
26.12.2009

achtzehn99 - Jahresrückblick

Auf ein aufregendes und über weite Strecken auch erfolgreiches Jahr 2009 kann 1899 Hoffenheim zurückblicken. Achtzehn99.de lässt das Fußball-Jahr noch einmal Revue passieren.

Juli 2009
Das erste Trainingslager in Stahlhofen am Wiesensee beendet die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick Anfang Juli mit einem klaren 24:0-Testspielerfolg gegen Kreisligist Altendiez. Chinedu Obasi erweist sich mit fünf Treffern als erfolgreichster Schütze. Auch Übergangs-Verteidiger Timo Hildebrand gelingt ein Treffer. Gegen Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach unterliegen die Kraichgauer nur wenige Tage später mit 0:1. Dabei müssen die Kicker vor allem dem anstrengenden Trainingsprogramm der vorherigen Tage Tribut zollen. Ein 6:0-Sieg gelingt „Hoffe" im dritten Test gegen den FC Germania Forst.

Bereits zum sechsten Mal reist der 1899-Tross Mitte Juli in das zweite Trainingslager ins österreichische Leogang. Das wechselhafte Wetter, größtenteils sommerlich warm, sorgt immer wieder für kurzfristige Planänderungen. Taktik in der Sonne unter den schneebedeckten Bergen, vornehmlich mit dem Ball steht im Mittelpunkt der Trainingstage. Zwischendurch mühen sich die Kicker in der Halle beim Kraftzirkel oder mit kurzen Sprints auf dem Rasen, erschwert durch Gewichte an Seilen, die gezogen werden müssen. Abkühlung gibt es nach den knapp zwei Stunden immer in Form eines acht Grad kalten Eisbades, welches mancher Spieler anfangs mit respektvollem Abstand betrachtet. Gegen den 19-fachen griechischen Meister Panathinaikos Athen siegt 1899 im ersten Trainingslager-Test durch einen Treffer von Vedad Ibisevic mit 1:0. Im Kreise der Mannschaft feiert Carlos Eduardo während dem Trainingslager seinen 22. Geburtstag. Ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk gibt es in Form eines weiteren Erfolges. Gegen den 17-fachen türkischen Meister Fenerbahçe Istanbul siegt 1899 Hoffenheim mit 2:1. Die beiden Mannheimer Marco Terrazzino und Pascal Groß drehen die Partie mit ihren Treffern im zweiten Durchgang.

Am vorletzten Trainingslager-Tag in Leogang stehen teambildende Maßnahmen im Vordergrund. Die 1899-Kicker dürfen ihr Können beim Rafting unter Beweis stellen, bevor es zu einem gemütlichen Abschlussabend auf eine Almhütte geht. Eine sieben Kilometer lange Flusstrecke ist das Ziel des Rafting-Ausflugs. Bevor es eine Stunde lang den Fluss hinab geht, erhalten die Profis lehrreiche Instruktionen zum Verhalten in den Profi-Raftingbooten. Von Bugleinen und Fußschlaufen ist die Rede, Kommandos seien wichtig, erläutern die Boot-Guides. Alle Mann zeigen sich wassertauglich und man reist ohne Verluste zurück in den Kraichgau. Mit einer 1:2-Niederlage gegen den FC Getafe in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena endete die Vorbereitung für die 1899-Jungs.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben