Alle Ergebnisse
PROFIS
16.08.2009

1899 unterliegt in der BayArena mit 0:1

Bayer Leverkusen gewinnt das erste Heimspiel in der neuen BayArena verdient mit 1:0. Bayer war über die gesamte Partie die aktivere und offensiv gefährlichere Mannschaft. Hoffenheim konnte auch in der zweiten Halbzeit selten gefährlich nach vorne agieren. Timo Hildebrand ist es zu verdanken, dass die Niederlage hier nicht höher ausgefallen ist.

Die Stimmen zum Spiel:

Jupp Heynckes: "Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht. Vor allem in taktischer und kämpferischer Hinsicht. Wir haben das Spiel in weiten Teilen bestimmt. Wir haben verhindert dass der Gegner das Spiel aufziehen konnte, das hat die Mannschaft bereits nach kurzer Zeit verinnerlicht. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr viel Aufwand betrieben, aber leider zu wenig daraus gemacht. Da hätten wir schon in Führung gehen können. Das neue Stadion ist ein kleiner Fußballtempel und ist für die Mannschaft natürlich auch wichtig. Die Fans standen hinter der Mannschaft, das ist auch wichtig."

Ralf Rangnick: "Wir waren heute kein starker Gegner und haben extrem schwach gespielt. Bis auf Timo Hildebrand, haben wir auf alle Ebenen schlecht gespielt. Wir haben es in keiner Phase geschafft Leverkusen zu attackieren. Nach vorne haben wir viel zu wenig Initiative ergriffen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel gegen den Ball besser, aber das Passspiel war weiterhin zu ungenau. Wir haben noch viel zu tun, und sind weit weg von der Form die wir uns vorstellen. Wir müssen jetzt die Probleme klar benennen und die nächsten Tage die Dinge analysieren. Wir müssen wieder begreifen dass unser Spiel nur als Mannschaft funktioniert. Ich bin froh dass Timo Hildebrand in guter Form ist, das Thema Nationalmannschaft wird von mir nicht angesprochen. Wenn wir gegen Schalke so spielen wie heute, holen wir da keine Punkte. Ich gehe aber davon aus dass wir da anders auftreten werden."

Rolfes: "Das Team hat gut gespielt und das System dem Gegner angepasst. Hoffenheim hatte kaum Chancen und wir haben das Spiel über weite Strecken kontrolliert."

Hildebrand: "Von hinten sah es so aus, als wollten wir nur schön spielen und nicht gewinnen. Adler hatte in der zweiten Halbzeit so gut wie nichts zu tun, er hatte es da sicherlich etwas leichter. Die Jungs standen zu weit weg vom Gegenspieler, so gewinnt man kein Spiel."

Simunic: "Wir standen zu weit weg und nach vorne hat die ganze Mannschaft zu wenig getan. Wir müssen in den kommenden Wochen viel arbeiten um das zu verbessern."

Barnetta: "Wir wollten unbedingt mit einem Sieg im neuen Stadion beginnen. Wir wollten zu Null spielen, das ist uns gelungen."
Adler "Wir haben wenig zugelassen, Kompliment an die Mannschaft. Ein zu Null-Spiel ist für einen Torwart immer wichtig. Wir waren von der ersten Minute an hochkonzentriert. Wir sind froh, jetzt wieder richtige Heimspiele zu haben."


Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben